Your browser is not supported.

For the best experience, we recommend using an alternative browser.

Das Geschäftkunden-Magazin der Volkswagen Leasing.
  • 03.09.2021
  • 4 Minuten

Die IAA zeigt Bausteine der neuen intermodalen Mobilität.

Die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA), eine der größten und international bedeutendsten Fachmessen, findet dieses Jahr erstmals in München statt. Die Branche wird an verschiedenen Orten der Stadt die neue Welt der Mobilität erfahrbar machen: Elektrische Antriebe und E-Mobilität in all ihren Facetten stehen dabei im Mittelpunkt. Doch auch individuelle Mobilitätslösungen werden immer wichtiger. Christian Blank, Regionalleiter Vertrieb Süd der Volkswagen Leasing GmbH, erklärt, wohin die Reise geht und berichtet über den geplanten Auftritt der Volkswagen Financial Services.

Blank-1600x1067-01.jpg

Herr Blank, die IAA steht vor der Tür. Mit welchen Veränderungen können Besucher dieses Jahr rechnen?

Zum einen ändert sich die Location – es geht von Frankfurt nach München. Zum anderen wird die Ausstellung nur halb so lange dauern wie bisher. Aber der größte Unterschied ist sicherlich, dass die IAA keine reine Automobilmesse mehr sein wird, sondern eine Exposition über individuelle Mobilität. Dabei steht die Elektromobilität im Mittelpunkt. Das spiegelt sich im Messekonzept klar wider. Es gibt drei Locations: In den Messehallen findet der Summit für das B2B-Business mit geführten Fachdialogen statt. Im Open Space in der Münchener Innenstadt werden B2C-Besucher zur Vorstellung neuer Exponate empfangen. Die beiden Standorte werden durch die Blue Lane verbunden, eine Umweltspur für Elektro-, Hybrid- und Wasserstofffahrzeuge. Sie bietet den Besuchern nicht nur die Möglichkeit die neuen Mobilitätsformen zu sehen, sondern selbst zu testen.

Wie wird Volkswagen Financial Services auf der IAA vertreten sein?

Wir haben unsere gemeinsamen Stände mit den Konzernmarken Volkswagen, Audi und CUPRA, um unsere Bank-, Leasing- und Versicherungsprodukte vorzustellen. Zudem eröffnen wir am Wittelsbacher Platz die Großkundenlounge und ChampionsLounge, wo wir endlich wieder mit Kunden und Verkäufern in den Dialog treten können. Es gibt außerdem Stände für Dienstfahrrad- bzw. E-Bike-Leasing auf dem Messegelände und im Open Space in der Innenstadt.

Worauf freuen Sie sich persönlich am meisten?

In erster Linie freue ich mich darüber, dass die IAA überhaupt stattfinden kann – ich freue mich auf neue und altbekannte Gesichter und darauf, mit ihnen darüber zu diskutieren, welche Lösungen wir für ihre Herausforderungen rund um das Fuhrparkmanagement haben. Daneben ist für mich auch spannend zu sehen, was der Wettbewerb macht. Wie gliedern wir uns mit unseren Konzepten ein? Wo stehen wir mit dem, was wir tagtäglich tun, gegenüber der Konkurrenz? Das kann man auf der Messe, wo sich die ganze Branche vernetzt, sehr gut erkennen.

Welche Rolle spielt die E-Mobilität auf der IAA?

Weltweit kommen mit zunehmender Dynamik immer mehr Fahrzeuge mit Elektroantrieb auf die Märkte. Elektromobilität ist ein wichtiger Baustein, um die Pariser Klimaziele zu erreichen, zu denen sich 195 Länder bekennen – übrigens auch der Volkswagen Konzern. Die Hersteller werden diesbezüglich ihre Produkte und Ideen zeigen. Insbesondere Volkswagen und Audi stellen umfangreiche Lösungskonzepte rund um die Elektromobilität vor. Kunden können auch ausgewählte Fahrzeuge Probe fahren. Wir wollen Fragen beantworten und zeigen, dass man vor der zukünftigen Mobilität keine Angst haben muss. Es gibt für alle Kundengruppen inzwischen sehr viele spannende Optionen.


Setzen Sie Ihre Flotte unter Strom!

Gemeinsam elektrifizieren wir Ihre Flotte. Wir beraten Sie umfassend beim Aufbau eines zukunftsorientierten und nachhaltigen Fuhrparks.

Zu Fleet.Electrified

Wie wichtig ist die IAA noch für die Automobilbranche?

Vor allem deutsche Hersteller nutzen diese heimische Messe, um ihre Innovationskraft darzustellen. Für uns als Volkswagen Konzern birgt sie eine hervorragende Gelegenheit, vor internationalem Publikum unsere Kompetenz zu demonstrieren. Sei es durch die Fahrzeug-Modelle, sei es durch die Lösungen für Ladeinfrastruktur, sei es durch unsere attraktiven automobilen Finanzdienstleistungen, aber auch neuerdings durch E-Bike-Leasing. Der Stellenwert der IAA hat in den vergangenen Jahren zwar etwas abgenommen und ob das neue Konzept funktioniert, wird sich zeigen – auch mit den erschwerten Bedingungen vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie. Doch für mich ist klar, dass neue Lösungen rund um die Mobilität im Wettbewerbsumfeld gezeigt werden müssen. Und ich glaube, dass die IAA wertvolle Möglichkeiten bietet, um mit Kunden und Partnern in den Dialog zu treten.

Blank-1600x1067-02.jpg

Wie stellen Sie sich persönlich die Mobilität der Zukunft vor?

Ich glaube, dass Automobile ihren hohen Stellenwert behalten werden – Elektroantriebe werden dabei eine wichtige Rolle spielen. In diesem Zusammenhang muss jedoch zwischen städtischer und ländlicher Mobilität differenziert werden, denn nicht für jeden ist die Elektromobilität die passende Alternative. Außerdem wird die intermodale Mobilität wichtiger werden, also die Verzahnung unterschiedlicher Verkehrsmittel, welche bedarfsgerecht kombiniert werden können – beispielsweise per App. Neben der ausgeprägten Dienstwagenkultur, die sicherlich weiterhin Bestand haben wird, könnte darüber hinaus eine budgetorientierte Mobilitätslösung Einzug erhalten. Dabei könnten Kunden je nach Lebens- oder Arbeitssituation das entsprechende Vehikel nutzen, wie etwa das Auto, ein E-Bike oder die Bahn. Dahin geht die Reise.

E-Bikes sind immer gefragter. Was hat Volkswagen Financial Services in dieser Hinsicht zu bieten?

Wir haben dieses neue Geschäftsmodell aufgenommen und bereits erfolgreich auf dem Markt platziert. Viele Kunden denken zwar noch darüber nach, ob das der richtige Weg ist. Aber ja, das ist er! Es ist ein sehr intelligenter Weg, weil das Dienstfahrrad-Leasing steuerliche Vorteile bringt und es sich bei E-Bikes um eine hervorragende Ergänzungsmobilität handelt. Wir sind aktuell mit Kunden und dem Automobilhandel dabei, die Distribution dieser Dienstfahrräder aufzubauen. Wir legen darauf einen besonderen Fokus, denn E-Bikes sind ein Baustein der intermodalen Mobilität. Sie passen hervorragend in unsere Zeit, denn die Menschen sind gegenüber der E-Mobilität offen.

Weitere Informationen und Angebote:

Lächelnde Frau auf E-Bike in der Stadt

Elektromobilität

E-Bike-Leasing aus Sicht des Arbeitnehmers.

Mit dem Fahrrad oder E-Bike zur Arbeit – dank Firmenleasing ist das eine attraktive Alternative zu Staus sowie vollen Bussen und Bahnen. Erfahren Sie hier alles zu den Vorteilen.

  • 22.06.2021
  • 4 Minuten
dienstfahrradleasing-fahrrad-rückansicht.jpg

Elektromobilität

E-Bike-Leasing aus Sicht des Arbeitgebers.

Das Dienstfahrrad-Leasing stellt eine attraktive Zusatzleistung für Ihre Mitarbeiter dar. Erfahren Sie hier, wie das Leasing von Diensträdern funktioniert, welche Vorteile es bietet und wie Sie damit Kosten sparen können.

  • 22.06.2021
  • 3 Minuten
Range_imKreis_10_Cupra_freigestellt_sRGB_3_2.jpg

Elektromobilität

Mit einer E-Flotte in die Zukunft starten.

Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit gehen bei einer E-Flotte Hand in Hand. Erfahren Sie hier mehr zu den Vorteilen und dem Aufbau einer E-Flotte.

  • 18.08.2021
  • 4 Minuten