Der Service ist zur Zeit leider nicht verfügbar. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Das Magazin von Volkswagen Financial Services.
  • 07.03.2019
  • 2 Minuten

Kreditnehmer in Deutschland: Wo und warum werden die meisten Kredite vergeben?

Ist man in Norddeutschland eher knauserig oder verschwenderisch? Und leben im Süden eher die Verprasser oder die Horter? Eine pauschale Antwort gibt es vermutlich nicht, denn den klassischen nord-, süd-, west-, oder ostdeutschen Kreditnehmer gibt es wohl nur in der Theorie. Eines aber ist sicher: Die Zahl der in Deutschland neu aufgenommenen Ratenkredite ist laut Statista zwischen 2006 und 2017 von rund 6,5 auf rund 8 Millionen angestiegen. Geld leihen ist in Deutschland offensichtlich weit verbreitet – ob für größere Anschaffungen oder Arbeiten am Haus. Aber in welchen Regionen leihen sich eigentlich die meisten Menschen Geld und wofür? Wir zeigen Ihnen, in welchen Bundesländer die höchsten Kredite aufgenommen werden und welche Länder eher sparsam sind.

Kredite in Deutschland

Kreditanfragen steigen in Deutschland.

Auch laut dem Schuldneratlas 2018 der Schufa beantragen tendenziell immer mehr Deutsche einen Kredit. Das liege sowohl an den niedrigen Zinsen als auch an Einkommenszuwächsen in deutschen Haushalten. Aber wie unterscheiden sich Anzahl und Höhe der Kreditanträge in den unterschiedlichen Regionen? Wohnen Sie in einer Gegend, in der besonders viele Einwohner Kredite nehmen oder haben Sie eher sparsame Nachbarn?

Sparsame Sachsen und spendable Saarländer.

Laut dem Verbraucherportal Verivox gibt es bezüglich der Anzahl und Höhe der dort verzeichneten Kreditanträge in Deutschland deutliche Unterschiede: Im Saarland liegt die Quote der Kreditanfragen um 16 Prozent über dem Bundesdurchschnitt (Indexwert 100). Darauf folgen Rheinland-Pfalz, Niedersachsen und Brandenburg. Das zurückhaltendste Bundesland ist Sachsen, wo die Quote 18 Prozent unter dem Bundesdurchschnitt liegt. Auch Baden-Württemberg und Bayern beantragen vergleichsweise selten einen Kredit.

Die Häufigkeit der Kreditaufnahmen ist aber nur eine Seite der Medaille. Betrachtet man die Kredithöhe, dann fällt das Ranking anders aus: In Baden-Württemberg werden zwar selten Kreditanträge gestellt, allerdings im Durchschnitt die höchsten Summen Deutschlands. Die Schwaben beantragen Kredite von im Schnitt etwa 14.900 Euro. In Bayern werden auch eher hohe Kredite angefragt: Hier beantragen die Einwohner im Durchschnitt um die 14.800 Euro. Die Sachsen hingegen sind sowohl bezüglich der Anzahl der Kredite als auch deren Höhe sehr sparsam: Hier beantragen die Einwohner durchschnittlich unter 12.900 Euro. Der Durchschnitt liegt in Deutschland übrigens bei einer Pro-Kopf-Antragssumme von rund 14.050 Euro.

Darstellung der Gründe für einen Kredit: Ausbildung, Haus, Reisen und mehr

Kredite für Autos und Eigenheime.

Und was kaufen sich die Deutschen von ihrem geliehenen Geld? Die meisten Deutschen nehmen laut dem Schufa Kreditkompass 2018 einen Kredit auf, um sich größere Konsumgüter anzuschaffen, wie zum Beispiel Autos und elektronische Geräte. Andere beliebte Gründe für einen Kredit in Deutschland sind Umschuldungen. Bei einem Umschuldungskredit werden einige oder gar alle laufenden Kredite des Kunden zu einem neuen Kredit zusammengefasst. Dadurch muss dieser nur noch eine Rate abbezahlen, hat einen besseren Überblick und kann eventuell sogar bessere Zinskonditionen nutzen. Wohnkredite befinden sich ebenfalls weit oben auf der Liste der häufigsten Kredite. Darunter fallen vor allem Renovierungsarbeiten und Modernisierungen des Eigenheims. Wenn Sie über die unterschiedlichen Kredite mehr erfahren möchten, können Sie in unserem Artikel zu dem Thema mehr lesen.

Nicht alle Kredite werden mit der Bonitätsprüfung der Schufa vergeben. Zwar sind die anfallenden Zinsen in diesen Fällen meist höher, aber für Menschen mit niedriger Kreditwürdigkeit ist ein Kredit ohne Schufa oft die einzige Lösung. In Deutschland wurden zum Beispiel laut der Schufa-Statistik im Jahr 2017 über 27.000 von der Schufa erfasste Kreditanfragen gestellt, jedoch nur etwas mehr als 8.000 Verträge mit Schufa-Siegel abgeschlossen.

Deutschland ist verantwortungsbewusst.

Im Schufa Kreditkompass wird auch festgehalten, dass die dort erfassten Deutschen verantwortungsvoll mit Ihrem Geld umgehen und ihre Finanzen im Blick haben. Über 90 Prozent der bei der Schufa erfassten deutschen Konsumenten haben eine positive Kreditbiographie. Das heißt, sie halten sich an die Verträge und zahlen das Darlehen fristgerecht zurück. Egal ob Saarländer oder Sachsen – eines haben die bei der Schufa erfassten Kreditnehmer gemeinsam: eine große Mehrheit geht verantwortungsvoll mit Geld und Krediten um.

Auch interessant:

Paar träumt vom Kredit

Geld & Zukunft

Raten- oder Rahmenkredit? Wenn aus großen Träumen Tatsachen werden sollen.

Die gängigsten Kredite sind heutzutage der Raten- und der Rahmenkredit. Was die beiden unterscheidet und welcher sich wann eignet, klären wir hier.

  • 11.10.2018
  • 4 Minuten
Frau küsst Sparschwein

Geld & Zukunft

Geliehenes Geld: Der passende Kredit für jedes Anliegen.

Für jedes Anliegen gibt es verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten, die Sie nutzen können, um den eigenen Geldbeutel zu schonen.

  • 07.03.2019
  • 5 Minuten
couple-unpacking-moving-boxes

PRODUKTINFORMATIONEN

Der Ratenkredit der Volkswagen Bank.

Ob Auto oder Wohnzimmerausstattung: Mit einem Ratenkredit können Sie sich größere Anschaffungen im besten Fall schneller und leichter leisten. Schauen Sie doch mal in das entsprechende Angebot der Volkswagen Bank.