bankey-and-black-visa-card-stage.jpg

Anleitung zur Bankey-Zuordnung.

So ordnen Sie Ihren TAN-Generator zu.

Leitfaden Bankey-Zuordnung.

Der Bankey ist der TAN-Generator der Volkswagen Bank. Um Ihr Girokonto künftig sicher und optimal nutzen zu können, müssen Sie den Bankey Ihrer Kundennummer zuordnen. Wie leicht das geht, zeigt Ihnen der Leitfaden zur Bankey-Freischaltung.

Ihr_Bankey.png

Ihr Bankey.

Melden Sie sich über den "Login"-Button in Ihrem Online-Banking an. Dazu benötigen Sie Ihre Kundennummer und Ihr Passwort. Wenn Sie sich bisher noch nicht angemeldet hatten, können Sie dafür Ihr Kennwort für die Erstanmeldung nutzen. 

Um Ihren Bankey zuzuordnen können Sie jederzeit unter "Mein Profil" den Punkt "Bankey-Verwaltung" auswählen. Geben Sie die auf der Rückseite des Bankeys stehende Seriennummer ein. Danach erzeugen Sie bitte mit dem Bankey eine Transaktionsnummer (TAN / 6-stellige Zahl). Um den Bankey einzuschalten, drücken Sie bitte die Funktionstaste. Im Display erscheint das Wort „APPLI“. Drücken Sie nun bitte die Taste „1“ auf Ihrem Bankey und geben Sie den Kontrollcode ein. Direkt nach Eingabe der letzten Ziffer erscheint Ihre TAN. Diese geben Sie bitte in das Eingabefeld ein. Anschließend klicken Sie auf „Zuordnen“.

 

Bankey_Zuordnung.png

Das Empfangsbestätigungsschreiben.

Zur Erstellung des Empfangsbestätigungsschreibens für den Bankey klicken Sie bitte auf das Feld „Bestätigung drucken“. Das Empfangsbestätigungsschreiben dient der Legitimation gegenüber der Volkswagen Bank GmbH und ist notwendig für die Freischaltung Ihres Bankey.

Sofern Ihnen gerade kein Drucker zur Verfügung steht, können Sie das Schreiben jederzeit erneut über den Menüpunkt „Mein Profil/Bankey-Verwaltung“ ausdrucken.

Bankey_Empfangsbestätigung.png

Die Freischaltung.

Senden Sie bitte das unterschriebene Empfangsbestätigungsschreiben an die Volkswagen Bank GmbH zurück. Die Freischaltungsbestätigung Ihres Bankeys wird Ihnen per E-Mail zugesandt.

Bitte beachten Sie, dass Transaktionen erst nach der Bankey-Freischaltung durch die Volkswagen Bank GmbH möglich sind.

Bankey_Notfallkenntwort.png

Ihr telefonisches Notfallkennwort.

Bei der ersten Anmeldung nach der Bankey-Freischaltung durch die Bank werden Sie gebeten, Ihr telefonisches Notfallkennwort einzurichten. So können Sie Transaktionen telefonisch durchführen, falls Ihnen unser System einmal nicht zur Verfügung steht. Bestätigen Sie bitte Ihr telefonisches Notfallkennwort erstmalig mit einer TAN. Um den Bankey einzuschalten, drücken Sie die Funktionstaste. Im Display erscheint das Wort „APPLI“. Drücken Sie nun bitte die Taste „1“ auf Ihrem Bankey und geben Sie den Kontrollcode ein. Direkt nach Eingabe der letzten Ziffer erscheint Ihre TAN. Diese geben Sie bitte in das Eingabefeld ein. Anschließend klicken Sie bitte auf „Bestätigen“. 

Aus Sicherheitsgründen darf das telefonische Notfallkennwort nicht mit Ihrem Online-Kennwort übereinstimmen.

Fragen & Antworten zum Bankey.

Der Bankey ist ein elektronischer TAN-Generator, der auf Knopfdruck oder nach Eingabe von transaktionsbezogenen Daten eine Transaktionsnummer (TAN) generiert. Die TAN wird für die Durchführung von Transaktionen (z. B. Überweisung) benötigt und basiert auf dem sogenannten eTAN+ Verfahren. Die dabei generierte Transaktionsnummer (TAN) hat immer einen Bezug auf die gerade durchzuführende Transaktion.

Das Online-Banking zusammen mit dem Bankey bietet folgende Sicherheiten:

  • Nur mit dem Bankey können Transaktionen bestätigt werden.
  • Die Kombination aus Kundennummer, Online-Kennwort und TAN bietet einen sicheren Schutz.
  • Die erzeugte TAN ist im Gegensatz zur Papierliste nicht kopierbar.
  • Es ist jederzeit eine selbstständige Sperrung des Bankeys im Online-Dialog möglich.
  • Die generierten TAN haben eine zeitlich begrenzte Gültigkeit.
  • Die Transaktionsdaten werden zur Kontrolle nochmals vorgeblendet und nur die Eingabe der korrekten Daten (Kontrollcode = die letzten sechs Stellen der Empfängerkontonummer) in den Bankey generiert eine zu dieser Transaktion passende TAN.
  • Jede TAN ist mit der aktuellen Transaktion verknüpft (eTAN+ für höchstmögliche Sicherheit).

Nein, das ist nicht möglich und kann zu einer Sperrung des Bankeys führen. Bitte generieren Sie immer nur im Bedarfsfall eine aktuelle TAN.

Die Batterielaufzeit beträgt je nach Gebrauch bis zu fünf Jahren. Bitte versuchen Sie nicht, den Bankey zu öffnen und eine neue Batterie einzusetzen. Wenn die Batterie leer ist, nehmen Sie bitte rechtzeitig Kontakt mit uns auf. Wir nehmen dann den kostenlosen Austausch für Sie vor. Bei einem schwächer werdenden Akku erscheint im Display die Anzeige BATT X.

 

Unser Online-Banking bietet zusammen mit dem Bankey folgende Vorteile:

  • Es ist keine Zusatzhardware erforderlich.
  • Es ist keine Zusatzsoftware erforderlich.
  • Der Bankey bietet eine einfache und mobile Nutzung.
  • Er ist besonders benutzerfreundlich.
  • Ihre Kontoinformationen sind jederzeit verfügbar (räumliche Unabhängigkeit).
  • Der Bankey ist international einsetzbar.

In beiden Fällen haben Sie die Möglichkeit, Ihren Bankey im Menüpunkt „Mein Profil“ in der Bankey-Verwaltung durch Eingabe Ihres Online-Kennwortes zu sperren. Um einen neuen Bankey zu erhalten, nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt mit uns auf. Die Service-Nummer lautet:

0531 212-859505

Sobald Sie sich im Online-Banking angemeldet haben, können Sie über den Menüpunkt „Mein Profil/Bankey-Verwaltung“ eine Zuordnung Ihres Bankeys durchführen. 

Nach Rücksendung des Empfangsbestätigungsschreibens an die Bank erhalten Sie eine Nachricht per E-Mail. Damit wir Sie in Zukunft schneller informieren können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse (falls noch nicht geschehen) im Online-Banking unter „Mein Profil/Persönliche Daten“ an. Erst nach der Freischaltung durch die Volkswagen Bank haben Sie online die Möglichkeit, mit Ihrem Girokonto Transaktionen durchzuführen.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, im Menü „Mein Profil/Bankey-Verwaltung“ das Bestätigungsschreiben für die Freischaltung Ihres Bankeys erneut auszudrucken. Bitte wählen Sie dazu im Menü „Mein Profil“ die Rubrik „Bankey-Verwaltung“ aus und klicken Sie auf „Bestätigung drucken“.

Jeder Bankey ist mit einer Seriennummer versehen. Diese Seriennummer ist an Ihre Kundennummer gebunden. Daher erhält jeder Kunde nur einen Bankey, mit dem er alle Transaktionen, zu denen er als Kontoinhaber, gesetzlicher Vertreter oder auch als Vollmachtnehmer befugt ist, bestätigen kann.

Der Bankey ist ausschließlich für das Girokonto gedacht. Tagesgeldkonten können Sie weiterhin ohne ein zusätzliches Medium nutzen, da es sich bei diesen Konten um einen geschlossenen Buchungskreislauf handelt und Sie keine Transaktionen an Dritte durchführen können.

Wenn Sie sich nach der Freischaltung Ihres Bankeys zum ersten Mal anmelden, erscheint eine Maske, in der Sie aufgefordert werden, ein telefonisches Notfallkennwort zu vergeben. Dieses dient Ihrer eigenen Sicherheit. Nur mit diesem Notfallkennwort erhalten Sie telefonische Auskünfte und können Aufträge erteilen, wenn unser Online-Banking einmal nicht zur Verfügung steht. Das Kennwort können Sie jederzeit im Bereich „Mein Profil/Notfallkennwort“ wieder ändern.

Bei einer Transaktion (z. B. Überweisung) werden Teile der Überweisungsdaten (wie die Empfängerkontonummer) zur Erzeugung einer TAN in den Bankey eingegeben. Durch die beschriebene Vorgehensweise (Verknüpfung der Empfängerkontonummer mit der TAN) ist gewährleistet, dass die TAN nur für die aktuelle Transaktion genutzt werden kann. Nur die Eingabe der korrekten Daten (Kontrollcode = die letzten sechs Stellen der Empfängerkontonummer) in den Bankey generiert eine zu dieser Transaktion passende TAN. Daher hat der Bankey auch ein Tastenfeld mit den Ziffern 0 - 9 und eine Funktionstaste. Bitte kontrollieren Sie bei jeder Transaktion, ob der Kontrollcode mit den letzten sechs Stellen der Empfängerkontonummer übereinstimmt.

Die Pfeiltaste (Funktionstaste) wird dazu verwendet, den Bankey ein- und auszuschalten. Nachdem Sie die Funktionstaste gedrückt haben, erscheint auf dem Display das Wort „APPLI“. 

Über die Taste „1“ wird die erweiterte Authentisierung aufgerufen. Um eine Transaktion auszuführen, wird ein Kontrollcode in den Bankey eingegeben. Der Bankey liefert dann die für die Transaktion notwendige TAN und der Nutzer kann damit seine Transaktion durchführen. 

Durch Drücken der Funktionstaste können Sie die Löschung des von Ihnen eingegebenen Kontrollcodes vornehmen. Dies funktioniert nur, wenn Sie die sechs geforderten Stellen noch nicht komplett eingegeben haben.

Wenn Sie innerhalb kurzer Zeit mehrmals an einen identischen Empfänger überweisen, bekommen Sie innerhalb eines fest definierten Zeitraums die gleiche TAN angezeigt. Bitte gedulden Sie sich in diesem Fall einen Moment und generieren Sie eine neue TAN. Die bereits verwendete TAN wird Ihnen zum Abgleich in der Transaktionsmaske weiterhin angezeigt. Bitte führen Sie die Transaktion nur mit einer neuen TAN aus.

Beachten Sie bitte die folgenden Hinweise zur Entsorgung Ihrer Batterie des Bankeys, welche nach dem Batteriegesetz auch für Sie gelten.

  • Laut Batteriegesetz sind Sie zur Rückgabe der Altbatterien gesetzlich verpflichtet.
  • Die Entsorgung der Altbatterien über den Hausmüll ist gesetzlich verboten.
  • Senden Sie die Batterien an uns: 
    Volkswagen Bank
    VDD- VK5
    Schmalbachstraße 1
    38112 Braunschweig
    Bitte entfernen Sie hierzu die Batterie aus Ihrem Bankey.
  • Schützen Sie mit uns unsere Natur vor umweltschädlichen Belastungen.

Pb = Batterie enthält Blei
Cd = Batterie enthält Cadmium 
Hg = Batterie enthält Quecksilber

So kommen Sie zum Online-Banking.

Sie haben noch kein Girokonto bei der Volkswagen Bank?

Jetzt Girokonto eröffnen

Sie haben Fragen zum Online-Banking? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

0531 212 859505

Montag bis Freitag von 8.00 bis 20.00 Uhr und Samstag von 09.00 bis 15.00 Uhr

Gerne können Sie unseren Kundenservice auch per E-Mail kontaktieren.

Zum Mailformular