Der Service ist zur Zeit leider nicht verfügbar. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

stock-market-golden-bull-bear-stage.jpg

Service-Portal.

Das Wertpapierdepot.

FAQ.

Das Depot zu eröffnen ist ganz einfach und bequem. Füllen Sie online den Depotantrag aus und drucken Sie ihn aus. Falls Sie noch kein Kunde bei der Volkswagen Bank sind, erfolgt anschließend die Identifikation über PostIdent. Senden Sie uns alle Unterlagen zu. Kurz darauf ist Ihr Wertpapierdepot eröffnet. Überweisen Sie nun entweder einen gewünschten Betrag auf Ihr Orderkonto, um Wertpapiere zu kaufen, oder legen Sie einen monatlichen oder vierteljährlichen Sparplan an. Hier stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

Ja, das ist möglich. Einen Depoteröffnungsantrag für Minderjährige finden Sie hier.

Geben Sie in Ihrem Internet-Browser in der Adresszeile die folgende URL ein: www.vwfs.de und klicken Sie oben in der Menü-Zeile auf „Login“ und danach auf „Depot“. Dann gelangen Sie in die Anmeldemaske, wo Sie Ihre von DAB1 zugesandten Zugangsdaten (Zugangsnummer, PIN und Identifier) eingeben. Klicken Sie dort anschließend auf „Login“, um sich anzumelden. Nach dem erstmaligen Login werden Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit aufgefordert, Ihre Zugangsdaten individuell zu ändern und ein Traderpasswort zu vergeben.

1 DAB ist eine eingetragene Marke der BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Standort: München, Landsberger Str. 300, 80687 München (Sitz Nürnberg).

Wenn Sie dreimal die falsche PIN eingeben, ist Ihr Zugang zum Wertpapierdepot gesperrt. Mit der Super-PIN, die Ihnen von DAB1 nach der Depoteröffnung zugeschickt wurde, können Sie den Zugang wieder entsperren und sich erneut anmelden. Zur Anforderung neuer Zugangsdaten rufen Sie uns bitte unter der Telefonnummer 0531 212-859509 an.

1 Die Depotführung erfolgt durch DAB. DAB ist eine eingetragene Marke der BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Standort: München, Landsberger Str. 300, 80687 München (Sitz Nürnberg). Die Depotführung ist kostenlos, wenn Sie ein Volkswagen Girokonto besitzen oder mind. zwei Transaktionen pro Jahr in Ihrem Depot durchführen oder Sie ein Depotvolumen von mind. 10.000,- Euro pro Monat halten (zum Stichtag Monatsultimo). Ansonsten betragen die Gebühren 1,95 Euro pro Monat, die am Anfang des Folgejahres in einer Summe belastet werden, somit liegen die maximalen Depotgebühren bei 23,40 Euro pro Jahr.

 

Rufen Sie uns bitte umgehend unter der Telefonnummer 0531 212-859513 an. Wir leiten Ihre Order sofort manuell weiter.

Alle Kursangaben im Online-Depot sind ca. 15 Minuten zeitverzögert.

Handeln Sie Ihre Wertpapiere direkt bei den Handelspartnern weit über die üblichen Börsenöffnungszeiten hinaus. Im Gegensatz zur Börse erhalten Sie im Sekunden-Handel schon vor der Aufgabe Ihrer Order eine Kursindikation und wissen, wann die Gelegenheit zum Kauf oder Verkauf günstig ist.

Nutzen Sie den Sekunden-Handel als weitere Möglichkeit, um Ihre Börsengeschäfte schnell, professionell und sicher abzuwickeln!

In Ihr Wertpapierdepot über die Volkswagen Bank1 können Sie auch Wertpapiere einbuchen lassen, die bisher in anderen Depots verwahrt werden. Nutzen Sie hierfür einfach das Formular zum Einzug eines Wertpapierdepots (unter Anträge & Formulare) und senden dies an die Volkswagen Bank. Bitte beachten Sie, dass Ihre bisherige Depot-Bank gegebenenfalls für den Übertrag Ihrer Wertpapiere zur DAB Gebühren berechnet. In der Regel ist der Depotübertrag von deutschen Banken allerdings kostenfrei.

Gerne senden wir Ihnen das Formular zu. Rufen Sie uns bitte unter der Telefonnummer 0531 212-859509 an.

1 Die Depotführung erfolgt durch die DAB. DAB ist die Geschäftsbezeichnung und eine eingetragene Marke der BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Standort: München, Landsberger Str. 300, 80687 München (Sitz Nürnberg).  Die Volkswagen Bank erhält – über die BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland – in Abhängigkeit der Wertpapierkäufe und -verkäufe und Bestände im Depot Provisionen und etwaige Depotgebühren.

So ordern Sie mit der Orderart Realtime im Sekunden-Handel:

Um eine Kursindikation für das von Ihnen gewünschte Wertpapier abzurufen, bedarf es zunächst der Eingabe der Wertpapierkennnummer (WKN oder ISIN) und der Angabe der gewünschten Stücke. Nennen Sie anschließend Ihr Traderpasswort und klicken dann den Button „Freigeben“, um sich für den Sekunden-Handel freizuschalten. Über die Option „Kurs holen“ bekommen Sie die aktuelle Kursindikation. Danach haben Sie ca. 4 Sekunden Zeit, um zu dem angezeigten Kurs ein Angebot abzugeben. Bestätigen Sie hierfür den angezeigten Kurs mit „Auftrag erteilen“. Wird das Angebot vom Handelspartner angenommen und die Order ausgeführt, erhalten Sie umgehend eine Bestätigung und die Wertpapiere werden im Fall eines Kaufes sofort in Ihr Depot eingebucht. Wird die Order nicht ausgeführt, bekommen Sie einen entsprechenden Hinweis. Sie können sich danach jederzeit wieder einen neuen Kurs holen.

Hier finden Sie ein aktuelles Darstellungsbeispiel:

So ordern Sie mit weiteren Orderarten im außerbörslichen Handel:

Grundsätzlich ist der Sekunden-Handel ein Live-Handel (Orderart Realtime), d.h. Ihre Transaktion wird sofort abgewickelt. Für die Handelspartner Citi, Commerzbank, DZ Bank, Goldman Sachs, HSBC Trinkaus, Royal Bank of Scotland, Lang & Schwarz, Société Générale, UBS, Vontobel und Macquarie, bietet Ihnen DAB von Mo. - Fr. einen erweiterten Service an. DAB bietet im Rahmen des außerbörslichen Handels mit den Orderarten Limit-, Stop- und Stop-Limitorders die Überwachung der vom Handelspartner gestellten Kursindikationen an.

Limitorder:
Erreichen die gestellten Kurse des Handelspartners das Limit einer erteilten Order, wird ein automatisierter Prozess gestartet, dessen Ablauf dem Echtzeit-Handel des Sekunden-Handels entspricht. Nur dann, wenn der gestellte Briefkurs niedriger oder gleich dem Kauflimit bzw. der Geldkurs höher oder gleich dem Verkaufslimit ist, wird dem Handelspartner der Kauf- bzw. Verkaufswunsch zum gestellten Kurs übermittelt.

Stop-Market (Stop Buy/Loss):
Erreichen die gestellten Kurse die Stop Marke einer erteilten Order, wird ein automatisierter Prozess gestartet, dessen Ablauf dem Echtzeit-Handel des Sekunden-Handels entspricht. Nur dann, wenn der gestellte Briefkurs höher oder gleich dem Stop Buy bzw. der Geldkurs niedriger oder gleich dem Stop Loss ist, wird aus der Stop-, eine Market-Order (Realtime-Order).

Stop Limit:
Nur dann, wenn der gestellte Briefkurs höher oder gleich dem Stop Buy bzw. der Geldkurs niedriger oder gleich dem Stop Loss ist, wird aus der Stop-, eine Limit-Order (siehe Limitorder).

Sie haben die Möglichkeit über die folgenden Wege im Sekunden-Handel Orders aufzugeben:

Online: Kunden-Login

Telefon: 0531 212-859513

Bitte beachten Sie, dass telefonische Aufträge zum Sekunden-Handel ausschließlich über diese Telefonnummer durchgeführt werden.

  • Im Sekunden-Handel ist der jeweilige Handelspartner vertraglich nicht verpflichtet, Kurse zu stellen oder Geschäfte zu gestellten Kursen abzuschließen. Die Kursüberwachung erfolgt gegen die vom Handelspartner publizierten Kursindikationen. Die Preisbildung des Handelspartners unterliegt keiner börsenaufsichtlichen Überwachung.
  • Im Fall einer untertägigen Handelsaussetzung durch die Börse bleibt es dem Handelspartner überlassen, den außerbörslichen Handel fortzusetzen. Orders auf börsenausgesetzte Wertpapier bleiben unverändert gültig. Die Reihenfolge der Ausführung von Orders entspricht der Reihenfolge der Ordererteilung: Ältere Orders werden dem Handelspartner zuerst zur Ausführung übermittelt. Eine Order fällt nur dann aus dieser Reihenfolge, wenn der Handelspartner ihre Annahme verweigert.
  • Verweigert der Handelspartner wiederholt die Annahme einer Order, ist DAB1 aus technischen Gründen dazu gezwungen, die Order zu suspendieren. DAB wird sich bemühen, im direkten Kontakt mit dem Handelspartner die Order gemäß der vorgegebenen Ordereigenschaften auszuführen. Gelingt dies nicht, werden Sie über die Orderstreichung sowie den Grund informiert.
  • Nur Limitorders auf Aktien werden bei zwischentägigen Kapitalmaßnahmen automatisch gestrichen. Die Streichung findet ab 19.00 Uhr am Tag vor der Kapitalmaßnahme statt. Ab dieser Zeit werden auch keine neuen Orders auf das betreffende Wertpapier angenommen.
  • Limitierte Orders im Sekunden-Handel sind nur von Montag bis Freitag möglich. Eine limitierte Orderaufgabe am Wochenende oder an handelsfreien Tagen ist danach frühestens am Montag bzw. am nächsten Handelstag gültig.

1 Die Depotführung erfolgt durch die DAB. DAB ist die Geschäftsbezeichnung und eine eingetragene Marke der BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Standort: München, Landsberger Str. 300, 80687 München (Sitz Nürnberg).  Die Volkswagen Bank erhält – über die BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland – in Abhängigkeit der Wertpapierkäufe und -verkäufe und Bestände im Depot Provisionen und etwaige Depotgebühren.

Ja, diese sogenannten Intraday-Geschäfte können Sie beim Wertpapierdepot über die Volkswagen Bank1 durchführen. Sobald Ihre Order vom Status „unconfirmed“ auf „preconfirmed“ aktualisiert wird, können Sie Ihre Verkaufsorder erteilen beziehungsweise über die frei gewordene Liquidität verfügen.

1 Die Depotführung erfolgt durch DAB. DAB ist eine eingetragene Marke der BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Standort: München, Landsberger Str. 300, 80687 München (Sitz Nürnberg). Die Depotführung ist kostenlos, wenn Sie ein Volkswagen Girokonto besitzen oder mind. zwei Transaktionen pro Jahr in Ihrem Depot durchführen oder Sie ein Depotvolumen von mind. 10.000,- Euro pro Monat halten (zum Stichtag Monatsultimo). Ansonsten betragen die Gebühren 1,95 Euro pro Monat, die am Anfang des Folgejahres in einer Summe belastet werden, somit liegen die maximalen Depotgebühren bei 23,40 Euro pro Jahr. 

Der börsliche Handel findet zu den entsprechenden Börsenöffnungszeiten über die Parkettbörsen und den elektronischen Handel Xetra® statt. Im Gegensatz dazu wird der Sekunden-Handel über verschiedene Handelspartner direkt abgewickelt. Bitte beachten Sie, dass die Kursfeststellung bei dem Partner liegt und  DAB1, über deren Internet-Portal der Sekunden-Handel abgewickelt wird, keinen unmittelbaren Einfluss auf eine ständige Verfügbarkeit hat.

Die wichtigsten Unterschiede auf einen Blick:

Merkmale Börslicher Handel Sekunden-Handel
Teilausführungen möglich Ja Nein
Handelszeiten Innerhalb der Börsenöffnungszeiten Über die Börsen-öffnungszeiten hinaus
Kursindikation vor Ausführung Nein Ja
Börsenentgelte und Courtagen Ja teilweise, abhängig vom Handelspartner
Börsenaufsichtliche Überwachung Ja Nein

1 DAB ist eine eingetragene Marke der BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Standort: München, Landsberger Str. 300, 80687 München (Sitz Nürnberg).

Den Verlauf einer Order können Sie in Ihrem Online-Depot auf den Seiten „Kaufen & Verkaufen“ und „Mein Depot“ unter dem Punkt „Offene Orders“ beobachten.

Je nach Stand der Abwicklung erhalten Sie eine der folgenden Statusmeldungen:

Vorbehaltlich: Die Order ist bei DAB1 eingegangen, der Eingang bei der Börse wurde aber noch nicht bestätigt. Eine vorbehaltliche Streichung der Order ist möglich.

Unconfirmed: Die Order wurde bisher nicht ausgeführt, der Eingang der Order wurde aber von der Börse bestätigt. Eine vorbehaltliche Streichung der Order ist möglich.

Preconfirmed: Die Order ist an der Börse ausgeführt. Eine Streichung der Order ist nicht mehr möglich.

Confirmed: Die Order ist ausgeführt und endgültig abgerechnet. Eine Streichung der Order ist nicht mehr möglich.

Gestrichen vorbehaltlich: Die Order wurde vorbehaltlich gestrichen, die Bestätigung der Streichung von der Börse liegt aber noch nicht vor. Wenn die Order endgültig gestrichen wurde, verschwindet sie aus Ihrer Orderübersicht.

1 DAB ist eine eingetragene Marke der BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Standort: München, Landsberger Str. 300, 80687 München (Sitz Nürnberg).

Auch im Sekunden-Handel kann es in Einzelfällen vorkommen, dass Geschäfte rückabgewickelt werden müssen. Ein Grund hierfür kann der irrtümlich falsch gestellte Kurs eines Handelspartners sein. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass DAB1 auch im Sekunden-Handel, gemäß den Sonderbedingungen für den Wertpapierhandel, lediglich als Kommissionär für Sie tätig ist. Das heißt, DAB nimmt Ihre Weisungen entgegen und schließt mit Dritten (hier mit dem Handelspartner) Verträge zur Ausführung Ihrer Weisungen. Vereinbarungen mit Dritten gelten gemäß Kommissionsrecht und den Sonderbedingungen für den Wertpapierhandel auch für Kunden der DAB, für die zu diesen Bedingungen Geschäfte durchgeführt werden.

1 DAB ist eine eingetragene Marke der BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Standort: München, Landsberger Str. 300, 80687 München (Sitz Nürnberg).

Das Orderkonto ist das Verrechnungskonto für alle Wertpapierumsätze. Wenn Sie Transaktionen durchführen wollen, müssen Sie auf Ihrem Orderkonto über ein ausreichendes Guthaben verfügen. Sie können von jedem beliebigen Konto aus einen Betrag auf Ihr Orderkonto überweisen. Umbuchungen von Ihrem Volkswagen Girokonto werden Ihnen sofort gutgeschrieben (bei Erfassung vor 17 Uhr). Überweisungen von anderen Konten dauern etwa 1 bis 2 Bankarbeitstage. 

Im Online-Banking der Volkswagen Bank sehen Sie Ihr Orderkonto in der Kontenübersicht. Hier können Sie den Kontostand und Kontoumsätze einsehen. Nehmen Sie hier außerdem Buchungen zugunsten oder zulasten Ihrer hinterlegten Hausbankverbindung vor.

Die Voraussetzung für Ihre erste Wertpapierorder ist die Eröffnung des Orderkontos und des Wertpapierdepots.

Da Ihr Depot bei unserem Kooperationspartner DAB1 geführt wird, erfolgt die Zusendung Ihrer Zugangsdaten (Zugangsnummer, PIN und Identifier) direkt durch DAB. Diese Unterlagen erhalten Sie etwa eine Woche nach der Einreichung Ihres Depotantrags.

1 DAB ist eine eingetragene Marke der BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Standort: München, Landsberger Str. 300, 80687 München (Sitz Nürnberg).

Ja, für Ihr Wertpapierdepot über die Volkswagen Bank1 benötigen Sie einen zusätzlichen Freistellungsauftrag, wenn Sie anfallende Zinseinnahmen in Ihrem Depot vom automatischen Steuerabzug freistellen möchten. Hier finden Sie das entsprechende Formular zur Erteilung des Freistellungsauftrags.

1 Die Depotführung erfolgt durch die DAB. DAB ist die Geschäftsbezeichnung und eine eingetragene Marke der BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Standort: München, Landsberger Str. 300, 80687 München (Sitz Nürnberg).  Die Volkswagen Bank erhält – über die BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland – in Abhängigkeit der Wertpapierkäufe und -verkäufe und Bestände im Depot Provisionen und etwaige Depotgebühren.

Limit: Das Limit bezeichnet die für Ihren Börsenauftrag gültige Preisgrenze. Beim Kauf eines Wertpapieres legen Sie damit die obere bzw. beim Verkauf die untere Preisgrenze fest.

Billigst: Sie erteilen damit einen Auftrag (Order) zum Kauf von Wertpapieren ohne Kursangabe (Limit) und erklären sich mit der Ausführung zum nächstmöglichen Börsenkurs einverstanden. Bitte beachten Sie, dass Sie bei geringen Umsätzen und schwankender Marktlage gegebenfalls einen unerwartet hohen Kurs zahlen müssen. Ihr Vorteil: Da kein Limit erreicht werden muss, werden „Billigst“-Aufträge relativ schnell ausgeführt.

Bestens: Sie erteilen damit einen Auftrag (Order) zum Verkauf von Wertpapieren ohne Kursangabe (Limit). Der Verkauf erfolgt zum nächsten Börsenkurs. Das Risiko liegt bei umsatzschwachen Papieren und volatilen Märkten. Hier kann es passieren, dass der abgerechnete Kurs weit unter Ihren Erwartungen liegt. Ihr Vorteil: Da kein Limit erreicht werden muss, werden „Bestens“-Aufträge relativ schnell ausgeführt.

Stop buy: Mit „Stop buy“ setzen Sie eine sogenannte Kursmarke (Stop-buy-Kurs). Erreicht oder überschreitet ein mit Umsatz behafteter Kurs diese Kursmarke, wird sofort ein unlimitierter Kauf (vgl. Punkt 2 „Billigst“) ausgelöst. Ausgelöst wird dieser Vorgang nur durch einen Bezahlt-Kurs. Taxen oder G- bzw. B-Kurse machen aus einer Stop-Order keine Billigst-Order. Der abgerechnete Kurs kann über oder unter der von Ihnen gesetzten Marke liegen. Stop buy ist als Strategie vor allem dann interessant, wenn Sie sich bei stark steigenden Kursen engagieren wollen.

Stop loss: Mit stop loss setzen Sie eine so genannte Kursmarke (stop-loss-Kurs). Erreicht ein mit Umsatz behafteter Kurs diese Kursmarke, wird sofort ein unlimitierter Verkauf (vgl. Punkt 3 „bestens“) ausgelöst. Ausgelöst wird dieser Vorgang nur durch einen Bezahlt-Kurs. Taxen oder G- bzw. B-Kurse machen aus einer Stop-Order keine bestens-Order. Der abgerechnete Kurs kann über oder unter der von Ihnen gesetzten Marke liegen. 

„Stop loss“ ist als Strategie vor allem dann interessant, wenn Sie sich gegen zu hohe Kursverluste bei großer Volatilität schützen wollen.

Trailing Stop: Die Trailing Stop Loss Order (oder auch Folge-Order) ist eine Orderart, die sich bei steigenden Kursen automatisch nach oben anpasst. Sie legen hierbei einen vorher festgelegten Betrag (absolut oder prozentual) fest. Sobald der Kurs steigt, wird die Stop Loss Marke automatisch nachgezogen. Das hat den Vorteil, dass Sie den Markt nicht mehr selbst beobachten müssen, um an steigenden Kursen zu partizipieren.

Stop Limit: Die Funktionsweise ist ähnlich dem Stop loss und Stop Buy (vgl. Punkt 4. „Stop buy“ und vgl. Punkt 5 „Stop loss“.) mit dem Unterschied, dass mit dem Erreichen des Stop eine limitierte Order ausgelöst wird. Damit ist eine zusätzliche Absicherung möglich, die verhindert, dass Stop-Kurs und Ausführungskurs sehr weit auseinander liegen. Bei Orderaufgabe müssen für Stop-buy-Limit und Stop-loss-Limit zwei Kurse festgelegt werden: der Stop-Kurs und der nach Erreichen des Stop gültige Limit-Kurs.

GTC: Bei einem Auftrag, den Sie GTC-gültig (engl. good till cancel) eingeben, ist Ihr Auftrag bis auf Widerruf, maximal jedoch 360 Tage gültig. Fondsaufträge, die Sie über die Kapitalanlagegesellschaften weiterleiten, sind immer GTC-gültig. Aufträge über die elektronische Börse XETRA können alternativ zu einem tagesgültigen Auftrag auch GTC-gültig eingegeben werden.

Grundsätzlich ist die Änderung und Löschung eines bereits erteilten Kaufauftrages nur unter Vorbehalt möglich.

In Ihrem Online-Depot öffnet sich nach dem Einloggen die Übersicht „Mein Depot“. In der „Orderübersicht" finden Sie unter dem Punkt „Offene Orders“ alle noch nicht ausgeführten Orders. Diese können Sie durch Anklicken des „X“-Symbols vor der jeweiligen Zeile anwählen und anschließend unter Vorbehalt löschen. Für die telefonische Löschung Ihrer Order rufen Sie uns bitte unter der Telefonnummer 0531 212-859513 an.

Sie können jederzeit formlos schriftlich Ihr Depot kündigen. Bitte beachten Sie, dass das Orderkonto nicht automatisch mit gekündigt wird. Hierzu benötigen wir von Ihnen eine separate Kündigung.

Selbstverständlich können Sie zwischen verschiedenen deutschen Börsenplätzen und dem Handelspartner wechseln. Dies ist einer der vielen Vorteile des Sekunden-Handels.

  • Optionsscheine, Zertifikate und Aktienanleihen von Royal Bank of Scotland, BNP Paribas, Citi, Commerzbank, Deutsche Bank, DZ Bank, Erste Group Bank AG, Goldman Sachs, HSBC Trinkaus, HypoVereinsbank, JP Morgan, Lang & Schwarz, Bank of America Merrill Lynch, Raiffeisen Centro Bank, Société Générale, Macquarie, UBS, Vontobel und WestLB.
  • Aktienwerte aus der DAX®-Familie sowie europäische, amerikanische und asiatische Werte über Lang & Schwarz.
  • Ausgewählte Fonds über die Baader Bank, Commerzbank und Lang & Schwarz.

Für eine Ordererteilung in Ihrem Online-Depot benötigen Sie:

  • Ihre Zugangsnummer
  • Ihre PIN und den Identifier
  • Ihr Traderpasswort
  • Angaben zu dem Wertpapier, welches Sie ordern möchten
  • Ausreichende Deckung auf Ihrem Orderkonto

Für eine telefonische Ordererteilung benötigen Sie:

  • Ihre Zugangsnummer
  • Zwei Ziffern Ihrer PIN
  • Angaben zu dem Wertpapier, welches Sie ordern möchten
  • Ausreichende Deckung auf Ihrem Orderkonto

Die Transaktionsgebühren für eine Order im Sekunden-Handel entsprechen den Gebühren für den börslichen Handel. Diese finden Sie hier.

Die aktuellen Übersichten zu den Preisen und Konditionen von Wertpapiergeschäften finden Sie hier.

Das Wertpapierdepot ist kostenlos, wenn Sie ein Volkswagen Girokonto besitzen oder mindestens zwei Transaktionen pro Jahr in Ihrem Depot durchführen oder Sie ein Depotvolumen von mindestens 10.000,- Euro pro Monat halten (zum Stichtag Monatsultimo). Ansonsten betragen die Gebühren 1,95 Euro pro Monat, die am Anfang des Folgejahres in einer Summe belastet werden. Somit liegen die maximalen Depotgebühren bei 23,40 Euro pro Jahr.

Zu Ihrer Sicherheit können Sie Ihren Zugang selbst in Ihrem Online-Depot unter dem Menüpunkt „Verwaltung“ sperren oder PIN, Identifier und Traderpasswort mithilfe Ihrer Super-PIN ändern.

Zur Abforderung neuer Zugangsdaten rufen Sie uns bitte unter der Telefonnummer 0531 212-859509 an.

Sie melden sich mit Ihren persönlichen Zugangsdaten (Zugangsnummer, PIN und dem Identifier), die nur Sie kennen sollten, an und bestätigen anschließend jede Transaktion mit Ihrem selbst gewählten Traderpasswort.

Abhängig von Ihrer Browser-Version sowie Ihrem Betriebssystem werden Ihre Daten mit bis zu 256 Bit verschlüsselt. Mithilfe der 128-Bit-Browser-Verschlüsselung (SSL – Secure Socket Layer) sind die Daten auf dem Weg von Ihrem Computer zu uns in jedem Fall geschützt. Sie erkennen am Browser-Symbol „Geschlossenes Vorhängeschloss“ in der Statuszeile Ihres Browsers die Verschlüsselung der Seite.

Um die auf Ihrem PC installierte Software zu schützen, empfehlen wir, Ihren PC zum eigenen Schutz regelmäßig durch ein aktuelles Viren-Scan-Programm zu überprüfen.

Die Volkswagen Bank bietet Ihnen eine kompetente Fondsberatung basierend auf den Analysen der Scope Analysis GmbH, einem der größten unabhängigen Vermögensverwalter in Deutschland. Im Internet finden Sie die Fondsliste, die Scope Analysis für uns erarbeitet hat.

Eine Beratung für Einzeltitel, d. h. Aktien, festverzinsliche Wertpapiere, Optionsscheine etc. bieten wir nicht an. Natürlich können Sie alle an deutschen Börsen handelbaren Wertpapiere über das Wertpapierdepot1 handeln.

1 Depotführung erfolgt durch die DAB. DAB ist die Geschäftsbezeichnung und eine eingetragene Marke der BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Standort: München, Landsberger Str. 300, 80687 München (Sitz Nürnberg).

Der Depoteinzug ist ganz einfach: Senden Sie uns das ausgefüllte Formular zur Wertpapierübertragung zu, sobald Sie ein Depot bei uns eröffnet haben. Anschließend erfolgt der Depoteinzug ganz automatisch. Gerne senden wir Ihnen das Formular auch zu. Rufen Sie uns bitte unter der Telefonnummer 0531 212-859509 an.

Sie erhalten Ihren Kontoauszug einmal monatlich zu dem jeweiligen Abrechnungsstichtag Ihres Orderkontos. Den Abrechnungsstichtag finden Sie in Ihrem Bestätigungsschreiben, welches Sie nach Kontoeröffnung erhalten.

Den Kontoauszug erhalten Sie

  • Bei telefonischer Kontoführung per Post bzw.
  • Bei online Kontoführung in Ihr Online-Postfach im Online-Banking der Volkswagen Bank

Das Wertpapierdepot über die Volkswagen Bank bietet Ihnen das komplette Wertpapiergeschäft in einem Paket: Sie erhalten neben dem Wertpapierdepot, in dem die gekauften Wertpapiere verwahrt werden, ein verzinstes Orderkonto, über das alle Transaktionen abgewickelt werden.
Sie erhalten so einen direkten Zugang zu den Kapitalmärkten der Welt. Neben sämtlichen an deutschen Börsen handelbaren Wertpapieren können Sie alle in Deutschland zum Vertrieb zugelassenen Investmentfonds kaufen. Eine Vielzahl dieser Fonds erwerben Sie zu besonders günstigen Konditionen mit attraktiven Discounts auf die Ausgabeaufschläge. Eine große Anzahl an Sparplänen zu Investmentfonds, Aktien und Zertifikaten runden das Angebot ab.

Aktuelle Kurse, umfassende News und Informationen auf dem Börsen-Portal halten Sie darüber hinaus immer auf dem Laufenden, was gerade auf den Märkten der Welt geschieht.

Das Wertpapierdepot über die Volkswagen Bank können Sie online oder telefonisch nutzen.

Sie benötigen hierzu:

  • Ein Orderkonto für die Abwicklung der Transaktion sowie
  • Ein Wertpapierdepot, das wir bei unserem Kooperationspartner DAB1 für Sie einrichten

Alle notwendigen Antragsunterlagen finden Sie unter Anträge & Formulare.

Über das Internet können Sie das Wertpapierdepot jederzeit und von jedem Ort aus online nutzen. Die Anmeldeseite finden Sie hier.

1 DAB ist eine eingetragene Marke der BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Standort: München, Landsberger Str. 300, 80687 München (Sitz Nürnberg).

Es stehen grundsätzlich alle an deutschen Börsen gehandelten Wertpapiere für den Handel zur Verfügung. Zusätzlich bieten wir Ihnen alle in Deutschland zugelassenen Fonds an sowie zahlreiche Fonds,- Aktien- und Zertifikate-Sparpläne.

Den Depotauszug erhalten Sie einmal jährlich. Nach jeder Transaktion erhalten Sie außerdem eine Effekten-Abrechnung. Je nach der Kontoführungsvariante Ihres Orderkontos (online oder telefonisch) erhalten Sie diese Dokumente in das Online-Postfach Ihres Depots oder per Post. Bei Neueröffnung eines Depots können Sie Ihren Depotauszug nur noch online einsehen.

In einem Wertpapierdepot werden all Ihre Wertpapiere aufbewahrt. Die Depotführung ist beim Wertpapierdepot über die Volkswagen Bank, einer Kooperation von DAB und der Volkswagen Bank1, kostenlos2 möglich. Die Aufbewahrung erfolgt dabei elektronisch. Die Zinsen werden auf einem separaten Konto verbucht, dem Orderkonto.

1 Die Depotführung erfolgt durch die DAB. DAB ist die Geschäftsbezeichnung und eine eingetragene Marke der BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Standort: München, Landsberger Str. 300, 80687 München (Sitz Nürnberg).  Die Volkswagen Bank erhält – über die BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland – in Abhängigkeit der Wertpapierkäufe und -verkäufe und Bestände im Depot Provisionen und etwaige Depotgebühren.

2 Die Depotführung ist kostenlos, wenn Sie ein Volkswagen Girokonto besitzen oder mind. zwei Transaktionen pro Jahr in Ihrem Depot durchführen oder Sie ein Depotvolumen von mind. 10.000,- Euro pro Monat halten (zum Stichtag Monatsultimo). Ansonsten betragen die Gebühren 1,95 Euro pro Monat, die am Anfang des Folgejahres in einer Summe belastet werden, somit liegen die maximalen Depotgebühren bei 23,40 Euro pro Jahr.

 

Beim Wertpapierdepot über die Volkswagen Bank1 stehen Ihnen alle gängigen Wertpapierarten zur Verfügung.

1 Die Depotführung erfolgt durch die DAB. DAB ist die Geschäftsbezeichnung und eine eingetragene Marke der BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Standort: München, Landsberger Str. 300, 80687 München (Sitz Nürnberg).  Die Volkswagen Bank erhält – über die BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland – in Abhängigkeit der Wertpapierkäufe und -verkäufe und Bestände im Depot Provisionen und etwaige Depotgebühren.

Wiki-Artikel.

In unserem Wiki geht es um Banking-Themen von A bis Z. Entdecken Sie Wissenswertes passend zum Wertpapierdepot.

woman-sitting-with-tablet-and-head-phones-teaser.jpg

Aktien & Aktienhandel.

Was sind Aktien? Für wen sind sie die richtige Anlageform? Welche Vorteile und welche Nachteile bietet der Aktienhandel? Diese und mehr Fragen beantwortet unser Wiki.

Zum Wiki-Artikel Aktien
man-with-laptop-bear-bull-teaser.jpg

So nutzen Sie das Depot.

Von der Depoteröffnung über die Kontoübersicht bis zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren: Erfahren Sie hier im Detail, wie Sie das Wertpapierdepot über die Volkswagen Bank nutzen.

Zum Wiki-Artikel Depot
men-carrying-boat-at-lake-teaser.jpg

Fonds.

Was sind eigentlich Fonds? Für wen sind sie die richtige Anlageform? Welche Vorteile und welche Nachteile hat der Handel mit Investmentfonds? In unserem Wiki erfahren Sie die Fakten.

Zum Wiki-Artikel Fonds
stock-market-golden-bull-bear-stage.jpg

Jetzt Wertpapierdepot eröffnen.

Wechseln Sie jetzt mit Ihrem Depot zur Volkswagen Bank und erhalten Sie 100,- Euro Wechselprämie.1

Aus unserem Magazin:

man-lieing-on-landing-stage-with-laptop-teaser.jpg

Börse für Einsteiger: So gelingen die ersten Schritte.

Sie möchten endlich an der Börse durchstarten? Hier erfahren Sie, wie der Einstieg gelingt und was Sie auf jeden Fall beachten sollten.

Artikel lesen
man-with-laptop-bear-bull-teaser.jpg

Anleihen, Aktien oder Fonds: Wie unterscheiden sich die Produkte?

Fonds, Aktien und Anleihen gehören zu den gängigsten Anlageprodukten. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Merkmale.

Artikel lesen
man-senior-sitting-at-lake-teaser.jpg

ETFs – So funktionieren Exchange Traded Funds.

ETFs sind in aller Munde. Doch was genau ist diese Anlageform eigentlich? Wo liegen die Vorteile und wo die Nachteile? Erfahren Sie mehr.

Artikel lesen

Auch interessant für Sie:

business-meeting-man-writing-on-glass-teaser.jpg

Wertpapiersparpläne.

Fonds-, Aktien-, ETF- oder Zertifikate-Sparplan: Bei unseren Wertpapiersparplänen finden Sie den passenden Sparplan für Ihre Investition.

Zu den Wertpapiersparplänen
couple-standing-in-front-of-painting-teaser.jpg

Aktien.

Günstige Transaktionsgebühren, große Auswahl und kostenlose Depotführung: Kaufen Sie Aktien mit dem Wertpapierdepot.2

Zu den Aktien
men-carrying-boat-pointing-lake-teaser.jpg

Fonds.

Starten Sie jetzt Ihre Geldanlage mit den passenden Fonds. Wir bieten Ihnen eine große Auswahl und eine kompetente Anlageberatung.3

Zu den Fonds

So können Sie uns erreichen.

Eröffnen Sie hier Ihr Wertpapierdepot.

Zur Depoteröffnung

Rufen Sie uns an – wir beantworten alle Ihre Fragen.

0531 212 859509

Montag bis Freitag von 8.00 bis 20.00 Uhr und Samstag von 09.00 bis 15.00 Uhr

Kommen Sie vorbei – wir beraten Sie gerne.

Filiale finden