Der Service ist zur Zeit leider nicht verfügbar. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

aktiv_werden_header_3100x1000_px.jpg

Aktiv werden im Herbst.

Perfekte Übungen für den Alltag.

Bewegungen halten schlank, gesund und fit. Viele kleine Übungen können Sie ganz nebenbei in den Alltag integrieren –  und neben der Muskulatur profitieren auch Herz und Kreislauf. Regelmäßig angewandt verringern diese Aktivitäten den Stress und tragen zur Fitness bei. 

Statt des Aufzugs die Treppe zu nehmen – und das konsequent – stärkt Beinmuskeln und den Kreislauf. 

Es sich nach Feierabend oder am Wochenende auf dem Sofa gemütlich zu machen, gehört bei vielen zur Lieblingsbeschäftigung. Auch das lässt sich mit einer Übung verknüpfen: auf den Rücken legen und abwechselnd ein Bein strecken und das andere an die Brust ziehen. Wiederholen Sie dies mindestens zehnmal.

Tägliche Prozedere wie Zähneputzen oder Haarkämmen bieten für den eigenen Körper eine kleine Herausforderung, wenn sie auf einem Bein ausgeführt werden – das trainiert das Gleichgewicht. 

Brust und Arme lassen sich im Alltag stärken, indem zum Beispiel einige Male die Arme nach vorn gestreckt und länger gehalten werden. Beim Einkaufen einfach die Hände links und rechts gegen den Einkaufswagengriff drücken und 20 Sekunden halten. Auch hier wirken sich zehn Wiederholungen positiv aus. 

Für den Rücken und das Gleichgewicht legen Sie beim Sitzen die Hände auf die Sitzfläche und heben wechselseitig Bein und Arm hoch. 

Die Waden kräftigen Sie, indem Sie mehrfach Ihr Gewicht abwechselnd von der Ferse auf die Fußspitze verlagern.

 

Diese kleinen Übungen wirken sich bei regelmäßiger Anwendung gut auf den gesamten Körper und das Wohlbefinden aus. Und es ist kein extra Zeitaufwand nötig.

Effektiv trainieren mit Geräten.

Ein Fitnessraum zu Hause kann Wunder bewirken, bedarf aber etwas Planung und finanzieller Mittel. Dafür spart man die Zeit, um zu einem Gym zu kommen und ist nicht von Öffnungszeiten abhängig. Im Home Gym besteht kein Andrang, der einen unter Zeitdruck setzt und Stress verursacht.

Ein Fitnessraum kann hervorragend schon in der Planungsphase bei der Schaffung eines Eigenheims konzipiert werden. Erfüllen Sie sich den Wunsch von Ihrem Wohntraum! Mehr zur Baufinanzierung erfahren Sie hier.

Ihr Home Gym einrichten.

Generell gilt: Der Raum für das Home Gym sollte nicht kleiner als 15 Quadratmeter sein, damit um jedes Gerät Platz von einem Meter bleiben kann. Der Keller kommt in vielen Fällen in Frage, um dort einen Fitnessraum zu gestalten. Es sollte aber auf jeden Fall ein Fenster zum Belüften vorhanden sein. Denn durch die sportliche Aktivität kondensiert ansonsten der Schweiß.

passende_geraete_1600x1067_px.jpg

Die passenden Geräte finden.

Beim Einrichten eines eigenen Fitnessraums sollten Sie berücksichtigen, was Sie genau trainieren möchten. Ein ausgewogenes Training beinhaltet stets Kraft- und Ausdauerelemente. Wir empfehlen für ein generelles Wohlbefinden, viele Partien des Körpers miteinzubeziehen und sich nicht zu stark nur auf einen Bereich zu konzentrieren.

crosstrainer_1600x1067_px.jpg

Ein Alleskönner: der Crosstrainer.

Für ein ausgewogenes Training eignet sich ein Ellipsentrainer, ein sogenannter Crosstrainer. Dieses Gerät simuliert das Gehen, was dank der ellipsenförmigen Beinbewegung ohne gelenkbelastendes Auftreten durchgeführt wird. Der Crosstrainer ermöglicht ein effizientes Ausdauertraining mitsamt der Aktivierung sehr vieler Muskelgruppen und der Förderung des Stoffwechsels.

ergometer_1600x1067_px.jpg

Mit dem Ergometer die Leistung messen.

Bessere Messbarkeit der körperlichen Belastung beim Training erreichen Sie mit einem Ergometer. Optisch erinnert das Gerät an ein Fahrrad. Je nach Modell lässt sich bei der Benutzung zum Beispiel die Herzfrequenz, die Geschwindigkeit, die Trainingsdauer und der Körperfett-Anteil auf einem Display ablesen.

krafttraining_1600x1067_px.jpg

Krafttraining für mehr Power.

Krafttraining lässt sich schon mit Hantel-Sets und den richtigen Übungen umsetzen. Tasten Sie sich langsam an das richtige Hantelgewicht heran. Das Verhältnis zwischen Gewicht der Scheiben und Anzahl der Wiederholungen entscheidet darüber, ob es in Richtung Muskelaufbau oder Kraftausdauer geht. Als Faustregel lässt sich festhalten: Ein beliebiges als realistisch eingeschätztes Gewicht nehmen und damit 25 Wiederholungen einer Übung durchführen. Jetzt notieren, wie viele Sätze Sie dafür benötigten. Bei 1 oder 2 ist das Gewicht zu leicht, bei 7 bis 8 zu schwer. Ideal sind 3 bis 5 Sätze für 25 Wiederholungen.

family-is-cooking-in-the-kitchen

Einrichtung absichern.

Denken Sie daran, Ihre wertvollen Investitionen zu schützen. Die Hausratsversicherung über die Volkswagen Bank sichert Ihr Eigentum zum Beispiel gegen Wasserschäden ab. Gerade im Herbst kommt es in Folge starken Regens immer wieder zu vollgelaufenen Kellern. Sturm, Hagel und Blitzschlag sind ebenfalls Gefahren der dunklen Jahreszeit. Je nach Bedarf sichern Sie Ihr Hab und Gut mit einem der Pakete Basis-, Plus- oder Premium-Schutz ab und buchen Sie je nach Gefahr optionale Tariferweiterungen. Alle Infos dazu finden Sie hier:

Auch interessant für Sie:

Gesunde_Ernaehrung_Teaser_1600x1067.jpg

Gesunde Ernährung heißt gute Abwehr.

Die Erkältungszeit steht vor der Tür. Erfahren Sie, was Ihr Körper nun wirklich braucht. Gut, wenn man mit den richtigen Lebensmitteln und Rezepten sein Immunsystem stärkt. Noch besser, wenn man weiß, worauf es dabei ankommt.

Zur Themenseite Ernährung
wohlfuehlen_teaser_1600x1067px.jpg

Wohlfühlen mit sich selbst.

Die Psyche spielt eine große Rolle für das Immunsystem und das Wohlbefinden. Wir erklären, warum Selbstmotivation wichtig ist und wie Sie Stress abbauen können. Unsere Tipps sind für jeden umsetzbar und kosten keine Zeit.

Zur Themenseite Wohfühlen
sportlich_unterwegs_teaser_1600x1067_px.jpg

Sportlich unterwegs.

Das Herbstklima lädt zum Sport machen ein, wenn Sie ein paar Kleinigkeiten beachten. Wir zeigen Ihnen, worauf es ankommt. Außerdem finden Sie hier tolle Reiseziele für den Aktiv-Herbst-Urlaub.

Zur Themenseite Sportlich unterwegs

Sie interessieren sich für weitere Versicherungen?

Können wir weiterhelfen?

Schreiben Sie uns eine Mail.

Zum Mailformular

Rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter.

0531 212 859517

Kommen Sie vorbei. Wir beraten Sie persönlich!

Filiale finden