Der Service ist zur Zeit leider nicht verfügbar. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Das Magazin von Volkswagen Financial Services.
  • 31.07.2020
  • 7 Minuten

Deutschlandtour: 5 Ideen für einen Roadtrip quer durch die Heimat.

In diesem Sommer wird Urlaub für die meisten von uns ein bisschen oder auch komplett anders sein als in den vergangenen Jahren. Viele werden aus Sorge vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus oder auch aus reinem Verantwortungsbewusstsein auf Flugreisen verzichten. Für diejenigen, die nicht komplett zuhause urlauben wollen, ist vielleicht eine kleine Deutschlandtour eine Option.

Nutzen Sie auf einem Roadtrip durchs Land die Gelegenheit, die eigene Heimat besser oder aus einer anderen Perspektive kennenzulernen. Wir haben 5 verschiedene Roadtrip-Ideen für unterschiedliche Bedürfnisse und Reisetypen zusammengestellt. Suchen Sie sich Ihren Liebling aus oder vermischen Sie einfach mehrere Trips miteinander:

Roadtrip Nordsee

1. Deutschlandtour für Traditionalisten: Himmelsrichtungs-Roadtrip.

Ein Roadtrip-Klassiker, der sich sowohl flexibel als auch geplant angehen lässt. Flexibel? Dann fahren Sie einen Tag lang immer in eine bestimmte Himmelsrichtung und halten Sie überall da, wo es Ihnen spannend vorkommt. Wenn Sie einen geplanten Roadtrip vorziehen, dann picken Sie sich doch zum Beispiel gezielt die schönsten Ziele im Norden, Süden, Osten oder Westen heraus.

Hier eine beispielhafte Nordtour (352 Kilometer und rund 4,5 Stunden reine Fahrtzeit): Sie starten in Cuxhaven. Dort haben Sie einen tollen Sandstrand, super Ausblick auf das Wattenmeer und können wunderbar auf der Promenade Richtung Kugelbake flanieren. Obendrein fährt eine kleine Strandbahn am Strand entlang und durch die Stadt – von der Station „FKK-Düne“ bis hin zu „Alte Liebe“. Das grenzt ja schon fast an Poesie.

Danach düsen Sie weiter in Richtung Bremerhaven. Dort gibt es den Zoo am Meer, das Deutsche Auswandererhaus und das Klimahaus. Und auch die große Schwester Bremen ist immer eine Reise wert. Doch zuvor können Sie noch einen kleinen Abstecher ins Künstlerdorf Worpswede machen und dort einerseits die Landschaft rund um das Teufelsmoor genießen und sich andererseits auf die Spuren berühmter Künstler wie Paula Modersohn-Becker begeben.

In der Hansestadt Bremen können Sie sich schließlich ein echtes UNESCO Weltkulturerbe bewundern: das Rathaus auf dem Domshof. In der Bremer Bürgerschaft direkt gegenüber lernen Sie zudem etwas über die Politik eines Stadtstaates – zum Beispiel in einer der öffentlichen Sitzungen. Anschließend lässt es sich wunderbar durch die Gassen des urigen Schnoor-Viertels spazieren.

In Hamburg erleben Sie dann Großstadtflair als Kontrastprogramm: Ob am Fischmarkt, im Miniaturwunderland, in der Hafencity und Speicherstadt oder auf der Reeperbahn – in Hamburg ist immer Trubel. Zur Entspannung schlendern Sie am besten entspannt an der Alster entlang. In Kiel schließlich lohnt sich ein Abstecher ins Deutsche Schifffahrtsmuseum. Oder fahren Sie ins nahegelegene Molfsee, um das dortige Freilichtmuseum zu besuchen. So wird Ihr Nordtrip garantiert abwechslungsreich.

Und in jeder anderen Himmelsrichtung gibt es sowohl spannende Großstädte als auch wunderschöne Natur. Ob nun im Süden (München vs. Allgäu), Osten (Berlin vs. Spreewald) oder im Westen (Köln vs. Externsteine) – überall locken vielfältige Ziele, die sich in ein paar Tagen entspannt abfahren lassen.

Roadtrip_München

2. Deutschlandtour für Kreative: Kultureller Roadtrip.

Die Theater haben es nicht leicht in Corona-Zeiten. Das ist nicht schönzureden. Aber wenn nicht die Macher der schönen Künste, wer sonst kann mit diesen neuen Herausforderungen wohl kreativ umgehen? So hat sich in der Zeit des Lockdowns eine florierende neue (digitale) Theater- und Kunstszene entwickelt. Mehr noch: Corona hat kulturell geprägte Institutionen am Ende sogar zu vielen neuen spannenden Konzepten und Motiven inspiriert. Das Hessische Landestheater Marburg (HLTM) beispielsweise hat mit „Liebe in Zeiten der Corona“ während des Lockdowns gezeigt, wie Theater auch digital funktioniert. Beim Stadttheater Ingolstadt fand man mit "Spaziergang trotz und mit Corona" gar eine coronakonforme analoge Inszenierung. In Wilhelmshaven an der Landesbühne Niedersachsen Nord veranstaltete man kurzerhand ein paar Improshows im Theaterhof und auch die bremer shakespeare company spielte draußen: „Shakespeare im Park“ wurde einfach mit genügend Abstand im Bremer Bürgerpark veranstaltet.

Mittlerweile haben viele Theater und auch Museen ihre Pforten wieder öffnen können – unter bestimmten Bedingungen. Wenn Sie also einen kulturellen Roadtrip machen wollen, dann kommen Sie auch in Sachen Theater auf Ihre Kosten. Aber Kultur lässt sich auch abseits von Theatersälen und Kunsthallen wunderbar genießen. Versuchen Sie doch eine Kombination!?

Und da wir oben einen norddeutschen Trip vorgeschlagen haben, gibt es nun einen etwas längeren Mittel-Süddeutschen Kultur-Trip (492 Kilometer, knapp 6 Stunden reine Fahrtzeit): Sie starten in Marburg und schauen sich mal das schon genannte HLTM an. Mit zwei Intendantinnen an der Spitze zeigt sich das Theater nämlich erfrischend progressiv. Und Marburg hat auch ansonsten viel zu bieten: Ob Landgrafenschloss, Kugelkirche oder mittelalterliche Synagoge – das Städtchen kann sich sehen lassen. Nach einem kleinen Abstecher nach Frankfurt am Main besuchen Sie in Nürnberg die Kaiserburg und essen danach echte Nürnberger Rostbratwürste mit Kartoffelpüree und Sauerkraut. Denn: Auch regionale Esskultur ist Kultur. Weiter geht´s nach Ingolstadt: Schreiben Sie sich dort in jedem Fall einen Besuch von Landesfestung und Neuem Schloss auf die Agenda. Den krönenden Abschluss könnte München bieten. Dort sollten Sie versuchen, für einen Abend einen Platz im Metropoltheater zu ergattern. Darüber hinaus locken noch viele weitere kulturelle Besonderheiten in der bayerischen Hauptstadt.


Hotel bequem online buchen.

Sie haben Lust auf einen Roadtrip durch Deutschland bekommen? Dann buchen Sie Ihre Hotels doch über unseren Servicepartner Urlaubsplus GmbH. Dort können Sie aus einem vielfältigen Angebot das für Sie passendste auswählen.

Mehr erfahren

3. Deutschlandtour für Aktive: Sportlicher Roadtrip.

Sie wollen sich im Urlaub lieber ein wenig auspowern? Dann suchen Sie sich doch einfach tolle Wander- oder Kletterspots. Hier ein paar Vorschläge:

  1. Tourvorschlag
    636 Kilometer, knapp 7 Stunden Fahrtzeit
    Starten Sie mit einem Wanderausflug auf dem Jägersteig in Baden-Württemberg. Danach erklimmen Sie den Goldsteig in Bayern erklimmen und fahren schließlich zum Bouldern am Kochelsee bei München. Und wenn Sie dann noch nicht genug haben, gehen Sie dort in der Nähe noch auf der Donau rudern – zum Beispiel in Ulm. Und noch ein kleiner Tipp: Auf der Donau und vielen anderen größeren Süßgewässern können Sie außerdem Standup-Paddling ausprobieren. Ist anstrengender als man denkt und trainiert Muskeln, von denen man nicht wusste, dass man sie hat. Versprochen!
  2. Tourvorschlag
    380 Kilometer, rund 4 Stunden reine Fahrtzeit

    Starten Sie mit einer Wandertour auf dem Oberlausitzer Bergweg in Sachsen. Danach könnten Sie einen Abstecher nach Berlin machen und im Freien Schach spielen – denn auch das gilt schließlich als Sport. Ein Schachfeld finden Sie zum Beispiel im Volkspark Wilmersdorf auf Höhe der Bundesallee. Nach der kleinen Entspannungsrunde wagen Sie vielleicht eine zweite Wandertour über den Märkischen Landweg in Brandenburg.
  3. Tourvorschlag
    163 Kilometer, rund 2 Stunden reine Fahrtzeit

    Diese Tour ist eine abwechselnde Kletter-Wandertour mit ungewöhnlichen Spots. Sie starten im stillgelegten Hüttenwerk in Duisburg. Dort finden Sie einen Klettergarten mit etlichen Klettertouren in verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Weiter geht´s zu einer Wandertour über den Diemelsteig bei Düsseldorf – um dann eine sehr urbane Kletterrunde an der Ho­hen­zol­lern­brü­cke in Köln zu wagen. Ja, Sie haben richtig gelesen: Mit Blick auf den Dom können Sie mitten in Köln auf einer Kletteranlage eine von circa 70 Touren absolvieren. Und wenn Sie dann noch Power haben, schließen Sie später Ihren sportlichen Roadtrip mit einem Wanderausflug auf dem Eifelsteig bei Aachen ab.

Geschafft! Diese Roadtrips machen Sie garantiert fit mit fun! Und noch ein Tipp: Haben Sie auf dieser sportlichen Deutschlandtour am besten immer auch ein Set Tischtennisschläger und -bälle dabei – denn in vielen Parks gibt es öffentliche Tischtennisplatten zum Auspowern. Ein schöner Zeitvertreib für zwischendurch.

4. Deutschlandtour für Leckermäulchen: Kulinarischer Roadtrip.

Für den kulinarischen Roadtrip schlagen wir einen längeren Nord-Süd-Trip vor, auf dem Sie jederzeit ein- oder aussteigen können und den Sie natürlich auch in umgekehrter Reihenfolge antreten dürfen. Auf dem Trip für Leckermäulchen kommen Sie auf – Achtung Wortspiel – satte 1419 Kilometer und knapp 16 Stunden reine Fahrtzeit. Klar, dass Sie dafür ein bisschen Zeit einplanen müssen – oder aber einfach Ihren Lieblingsstreckenabschnitt auswählen. Aber dieser Trip hält einige kulinarische Besonderheiten bereit – versprochen! Los geht’s in Hamburg beim Lying Dinner – ganz entspannt im Liegen schlemmen. Danach ab nach Bremen zum Pannekoekschip Bremen. Süße oder herzhafte Pfannkuchen, Piraten und ein Schiff. Was will man mehr? Und wenn das Ambiente lieber etwas edler und traditioneller sein soll, dann gehen Sie in den Bremer Ratskeller und probieren regionaltypische Küche und gute Weine.

Danach fahren Sie nach Bestwig im Sauerland zum Untertage-Gruben Light Dinner. Als Kontrastprogramm bietet sich ein Dinner in the Sky in Köln an. Alternativ entdecken Sie in der Stadt am Dom Ihre Sinne neu – und zwar im Dunkelrestaurant Unsicht-Bar. Im Anschluss können Sie bei einem Abstecher nach Neuwied im Restaurant La Mer Ihr Dinner am Meeresgrund genießen. Der nächste Stopp könnte Schlitz sein, denn in der Stadt mit dem ulkigen Namen gibt es eine der ältesten Destillerien Deutschland, die Schlitzer Destillerie.

Nicht weit von Schlitz entfernt werden Camping-Erinnerungen wach: In Bad Nauheim gibt es die Stockbrot Manufaktur „Feuer und Flamme“. Danach wäre Kontrastprogramm in Frankfurt angesagt: Im Main Tower Restaurant & Lounge dinieren Sie mit Blick über die ganze Stadt. Die nächste Tour könnte Sie nach Kitzingen verschlagen: Dort locken süße Kleinigkeiten im Conditorei-Museum. Abgerundet werden könnte das schließlich mit einem Besuch in der Kaffee-Rösterei Fausto München – vielleicht mit einem kurzen Abstecher zum Viktualienmarkt? Der öffnet täglich, außer an Sonn- und Feiertagen, und hat viele kulinarische Besonderheiten zu bieten. Guten Appetit!

Roadtrip mit Familie

5. Deutschlandtour für Tratschtanten: Der Gossip-Roadtrip.

Sie lieben die Welt der Stars und Sternchen und möchten ein bisschen Glamour auch auf Ihrem Roadtrip spüren? Dann fahren Sie zum Beispiel an berühmte Filmsets oder begeben Sie sich auf die Spuren deutscher Promis – dazu müssen Sie nicht lange unterwegs sein. Im Grunde reicht das Städtedreieck aus Hamburg, Berlin und Potsdam.

In Hamburg ist die Promidichte besonders hoch: Udo Lindenberg zum Beispiel ist ein Hamburger Urgestein und häufig im Atlantic Hotel anzutreffen – auch wenn er dort wegen der Corona-Pandemie vorläufig ausgezogen ist. Und auch andere Promis leben in der Hansestadt: Schauspieler Til Schweiger zum Beispiel in Altona, Sternekoch Tim Mälzer und Sänger Jan Delay in Eimsbüttel sowie Schauspieler Moritz Bleibtreu in Reinbek. Und wenn Sie sich in Hamburg ausgetobt haben, düsen Sie gleich weiter nach Berlin ins flirrige Hauptstadtleben. Denn neben der Bundeskanzlerin wohnen hier sehr viele andere Prominente. In Prenzlauer Berg leben zum Beispiel die Schauspieler Matthias Schweighöfer und Heike Makatsch sowie der Regisseur Tom Tykwer. Sängerin Jennifer Weist wohnt in Friedrichshain und Moderatorin Dunja Hayali in Kreuzberg.

Übrigens: Berlin diente ganz nebenbei auch noch als Drehort einiger Hollywood-Streifen: So wurden beispielsweise Filme wie „Die Bourne Verschwörung“ und „Die Tribute von Panem“ zum Teil in der deutschen Hauptstadt gedreht. Zudem gibt es mit dem "Boulevard der Stars" am Potsdamer Platz einen kleinen Walk of Fame direkt vor dem Museum für Film und Fernsehen. Von dort aus können Sie übrigens wunderbar Richtung Brandenburger Tor laufen und dann „Unter den Linden“ den Zollerhof besuchen. Dort hat das ZDF ein begehbares Studio, in dem unter anderem das ZDF-Morgenmagazin und die Sendung „Maybrit Illner“ gedreht werden.

Unweit von Berlin – nämlich in Potsdam – herrscht ebenso Promiflair: Dort wurden zum Beispiel einige Szenen aus den Hollywood-Streifen „Inglourious Basterds“ und „Cloud Atlas“ gedreht. Ein Abstecher nach Potsdam lohnt sich für jeden Gossip-Begeisterten ohnehin – schließlich findet sich dort der Filmpark Babelsberg und Sie können noch beim Schloss Sanssouci vorbeischauen.

Und wenn Sie nirgends auf echte Promis stoßen, dann gehen Sie eben in Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett. Das gibt es nämlich sowohl in Hamburg als auch in Berlin. 

Illustration Roadtrip durch Deutschland

Off topic: Der Alte-Bekannte-Roadtrip.

Nichts für Sie dabei? Alles zu touristisch? Okay, dann noch ein letzter Vorschlag: Diesen Roadtrip müssen Sie allerdings ganz individuell für sich selbst planen. Die Grundidee: Besuchen Sie alte Schulfreunde oder generell Menschen, die Ihnen irgendwie wichtig sind, die Sie aber noch nie besucht haben. Nehmen Sie, wenn Sie möchten, auch Erinnerungsorte mit in die Route auf. Die alte Schule. Ihre Uni. Der See, an dem Sie lange Sommernächte verbracht haben. Wenn Sie möchten, können Sie Orten auch eine zweite Chance geben. Beim letzten Besuch einer bestimmten Stadt oder Region ist einfach alles schiefgelaufen? Autopanne, Tasche geklaut oder lautes Hotelzimmer? Kann nur besser werden beim zweiten Mal. Packen Sie Ihre beste Freundin oder Ihren besten Freund ein und fahren Sie noch mal hin, um sich mit dem Ort zu versöhnen.

Wie auch immer Sie sich letzten Endes entscheiden: Bedenken Sie, dass Sie während der Corona-Pandemie an manchen Orten mit Einschränkungen rechnen müssen. Informieren Sie sich also sicherheitshalber schon im Vorfeld, ob alles geöffnet ist, ob Sie gegebenenfalls vorreservieren müssen und welche (Hygiene-) Vorschriften es zu beachten gilt.

Wir wünschen Ihnen in jedem Fall: Gute Fahrt!

Auch interessant:

Roadtrip Camping

Top-Thema

Auto & Mobilität

Erfahrungsbericht: Roadtrip mit dem Reisemobil.

Der Roadtrip durch Deutschland wird angesichts der Corona-Pandemie in diesem Sommer eine beliebte Urlaubsalternative für viele sein. So auch Familie Eggers aus Bremen – Mama Nadine berichtet uns von ihren Erlebnissen.

  • 31.07.2020
  • 6 Minuten
Roadtrip vorbereiten

Top-Thema

Auto & Mobilität

Roadtrip planen: Mit dem Camper unterwegs.

Eine Tour mit dem Camper oder Reisemobil verspricht Urlaub auf vier Rädern und viel Reisefreiheit – lesen Sie hier, wie Sie Ihren Roadtrip richtig planen, damit die Reise für alle entspannt verläuft. 

  • 31.07.2020
  • 9 Minuten
woman and car rental agent

Produktinformationen

Auto mieten bei VW FS | Rent-a-Car.

Sie haben auch Lust auf einen Roadtrip mit einem besonderen Auto? Ob Cabriolet oder Van – das passende Wunschauto für Ihre Deutschlandtour finden Sie vielleicht bei VW FS | Rent-a-Car. Einfach mieten und losdüsen!