Das Magazin von Volkswagen Financial Services.
  • 31.05.2022
  • 5 Minuten

Die Camper-Packliste – diese Dinge müssen mit auf Tour.

Reisen im Camper, das ist Freiheit, Individualität und Selbstbestimmung. Damit Sie auf Tour Ihre volle Spontaneität ausleben können und nicht regelmäßig auf Zwischenstopps und Besorgungen angewiesen sind, empfiehlt sich gründliches Packen – am besten mithilfe einer durchdachten Packliste. Von der Gasflasche über die Wäscheleine bis zur Stirnlampe haben wir die wichtigste Ausstattung zusammengetragen und für Sie eine praktische PDF-Checkliste zum Abhaken erstellt.

Individuelle Reise, individuelle Packliste.

Reisen mit dem Camper leben von ihrem unvergleichlichen Freiheitsgefühl. Zu wissen, dass man jederzeit weiterziehen und sich einfach treiben lassen kann, ist für viele Camping-Enthusiasten ein wesentlicher Bestandteil des Urlaubs. Dieser Individualismus hat zweifellos seinen Reiz, bedeutet aber auch, dass Camping-Trips bisweilen ganz schön unterschiedlich ausfallen. Für manche gibt es nichts Herrlicheres als einen komfortablen Stellplatz an der Côte d’Azur, andere sehnen sich nach der ursprünglichen, schroffen Natur der Fjorde.

Dass die Packliste da etwas unterschiedlich ausfällt, ist doch klar. Während man für Abstecher in die Einsamkeit der Wildnis tendenziell kompaktes und vor allem funktionales Gepäck benötigt, kann beim luxuriösen „Glamping“ ruhig etwas für die geselligen Abendstunden gepackt werden. Wer Sanitäranlagen, Einkaufsmöglichkeiten und Kochplätze um die Ecke hat, packt statt der Allzweck-Emaille-Tasse eben einen Weinkühler ein.

Mit anderen Worten gilt in Sachen Packliste: Alles kann, nichts muss. Für alle, die noch nicht genau wissen, wo ihr Camper-Herz schlägt, gibt es viele wunderbare Blogs, die Einblicke in verschiedene Formen von Roadtrips bieten – und dabei auch gleich informieren, was es für die präferierte Variante an Ausrüstung braucht.

Tipp: Um auch gleich zu überprüfen, wie es um Campingplätze entlang der Route bestellt ist und wie deren Ausstattung ausfällt, bietet der ADAC seinen Campingführer als App an.

Wie die Planung auch ausfällt, es gibt ein paar Dinge, die braucht so ziemlich jeder Vanthusiast und echte Puristen können ja im Nachhinein immer noch aussortieren. Uns geht es hier vor allem darum, Ihnen einen schnellen Überblick über die Essentials zu verschaffen. Daher stellen wir Ihnen jeweils ein paar wichtige Dinge aus verschiedenen Bereichen vor. Eine detailliertere Packliste zum Ausdrucken und Abhaken liefern wir Ihnen gleich in Form eines praktischen PDFs mit. Werfen wir einen ersten Blick auf die Liste!

 


Unsere Camper-Packliste als PDF

  • Mit unserer detaillierten Checkliste bereiten Sie Ihren Urlaub entspannt und präzise vor. Einfach herunterladen, ausdrucken und abhaken! Sollte etwas für Ihren individuellen Roadtrip fehlen, ergänzen Sie es im Handumdrehen. 

    Die Camper-Packliste zum Download (PDF, 95.0 KB)

Bevor es losgeht – ein letztes Mal Papierkram.

Bald geht es los und Sie können den Alltag hinter sich lassen. Doch zuerst steht ein letztes Mal Papierkram auf dem Programm. Wer rechtzeitig alle notwendigen Dokumente heraussucht und sie gut zugänglich einpackt, spart sich vor der Abreise und unterwegs die nervenaufreibende Suche. Damit Sie bei Kontrollen und Co. nicht groß kramen müssen, bewahren Sie die Dokumente für die mitreisenden Personen und das Fahrzeug am besten getrennt auf und vermischen diese nicht. Die folgenden Aus- und Nachweise gehören auf jeden Fall an Bord:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Führerschein
  • Krankenversicherungskarte
  • Nachweise zur Auslandskrankenversicherung
  • EC- und Kreditkarte sowie Bargeld für den Notfall
  • Impfausweis
  • Notfallnummern
  • Fahrzeugschein und Fahrzeughandbuch
  • Schutzbrief

Rund ums Gefährt – Essentials für die mobilen vier Wände.

Als Fortbewegungsmittel und Unterkunft ist der Campingwagen der Dreh- und Angelpunkt des Urlaubs. Entsprechend wichtig ist die passende Ausstattung des Gefährtes. Werfen wir zunächst einen Blick auf das klassische Sicherheitsequipment, das ist im Fall der Fälle nämlich wichtiger als Schöpfkelle und Salzstreuer. Da wären:

  • Verbandskasten
  • Warnweste für jede Person
  • Warndreieck
  • Abschleppseil oder -stange
  • Feuerlöscher
  • Ersatzlampen

Zudem sind einige dieser Utensilien in manchen Ländern Pflicht – übrigens auch im Mietwagen. Reisende sollten sich auf jeden Fall im Vorhinein über die länderspezifischen Anforderungen informieren und wenn nötig aufstocken. Der österreichische Automobil-, Motorrad- und Touringclub (ÖAMTC) bietet einen guten ersten Überblick.

Wer autark unterwegs sein möchte, sollte zudem in der Lage sein, Räder oder Lampen selbstständig zu wechseln. Dazu braucht es dann noch etwas zusätzliches Equipment:

  • Wagenheber
  • Passendes Werkzeug
  • Ersatzrad

Damit Sie auf Ihrem perfekten Stellplatz in aller Ruhe ein paar Tage relaxen können, sollte Ihr Camper ein paar „Annehmlichkeiten“ bieten – und dafür braucht es die richtige Ausstattung. Ein problemloser Zugang zu Frischwasser und Strom wären doch zum Beispiel wünschenswert, oder? Mit den richtigen Utensilien alles kein Problem:

  • Wasserschläuche für Frisch- und Abwasser
  • Frischwasserzusatz und Toilettenchemie
  • Kabeltrommel, CEE-Stecker und Adapter
  • Gasflasche
  • Wasserdieb

Der sogenannte Wasserdieb ist von Zeit zu Zeit ein echter Retter in der Not. Der kleine Aufsatz kommt ins Spiel, wenn Schläuche und Wasserhähne vor Ort kein Gewinde haben – auf manchen Campingplätzen kommt das schon einmal vor. Dann wird einfach der Wasserdieb aufgeschraubt und Sie haben einen 1A-Wasseranschluss, um beispielsweise Ihren Frischwassertank aufzufüllen!


Freiheit auf Rädern mit dem Camper im VW FS | Auto Abo.

Lust auf Abenteuer im Camper? Mit dem VW FS | Auto Abo für Privatkunden sind Sie in den Volkswagen California Modellen komfortabel, flexibel und ohne langfristige Bindung unterwegs. Verwirklichen Sie Ihre Reiseträume zum monatlichen Fixpreis – Reparatur, Wartung, Steuern, Versicherung und Reifenersatz sind bereits inklusive. 

Zum Camper im VWFS | Auto Abo

Leben auf Achse – die Outdoor-Einrichtung. 

Der Camper steht, die Seele baumelt – viel schöner kann es nicht werden. Jetzt gilt es diesen Schwung mitzunehmen, um es sich im Wagen und rundherum richtig nett, wohnlich und funktional zu machen. Was es dazu braucht? Geschmackssache, unsere Packliste bietet aber ein paar Anhaltspunkte:

  • Campingstühle
  • Campingtisch
  • Vorzelt, Markise oder Pavillon
  • Wäscheleine und Wäscheklammern
  • Campinglampe

Mit dieser Ausrüstung verwandeln Sie den Stellplatz im Handumdrehen in Ihr persönliches Reich. Das erscheint Ihnen noch etwas zu spartanisch? In unserer PDF-Packliste findet sich noch jede Menge Feel-Good-Ausrüstung, mit der Sie den Komfort noch einmal deutlich erhöhen.

Und dann wären da noch ein paar Evergreens, die eigentlich jeder Camper früher oder später schätzen lernt. Falls Sie noch nicht dazu gehören: Trotzdem einpacken und sich im Laufe der Reise darüber freuen. Diese kleinen Dauerbrenner können wirklich nie schaden:

  • Taschenlampe oder Stirnlampe
  • Panzertape
  • Kabelbinder
  • Multitool oder Schweizer Taschenmesser
  • Feuerzeug

Das Auto Abo.

Fahren Sie immer ein top gepflegtes Auto – und bleiben Sie trotzdem flexibel: mit dem Auto Abo zum monatlichen Festpreis. Jetzt mehr erfahren!  

Zum Auto Abo

Frische Luft macht hungrig – Küchenutensilien und Verpflegung.

Reisen macht glücklich, das wissen wir schon lange. Darüber hinaus machen Camping-Urlaube mit all der frischen Luft aber vor allem eines: hungrig. Wie gut, dass die Küche direkt vor Ort und durchgehend geöffnet ist. Auch wenn Sie beim Camping von Zeit zu Zeit mit ein paar Krabbeltieren konfrontiert werden, begegnen Ihnen hier zumindest keine Buffet-Schlangen. Stattdessen klemmen Sie sich gleich hinter die Kochzeile und tischen selber auf. Die folgenden Küchenutensilien gehören zur Grundausstattung:

  • Töpfe und Pfannen
  • Messer
  • Schneidebrett
  • (Koch-)Besteck
  • Geschirr

Unterwegs wird vielleicht nicht immer „Haute Cuisine“ gekocht, dennoch bietet es sich an, ein wenig zusätzliche Ausstattung mitzunehmen, die das Küchenleben leichter macht. In unserer Download-Packliste finden Sie neben vielen weiteren Küchenutensilien auch eine Reihe bewährter Lebensmittel für unterwegs. Hier dürfen Sie natürlich ganz nach Gusto Änderungen und Ergänzungen vornehmen! 

Zur Erinnerung: Nicht überall sind gut ausgestattete Waschplätze vorhanden, doch niemand möchte dreckiges Geschirr mit sich herumfahren. Um hinterher wieder klar Schiff zu machen und alles adäquat zu verstauen, braucht es also auch noch die wichtigsten Putz-Helferlein. Die da wären:

  • Müllbeutel
  • Geschirrhandtücher
  • Schwamm oder Spülbürste
  • Spülmittel
  • Spülwanne

Hygiene und Reiseapotheke – das Nötigste sollte mit.

Das Vorzelt aufbauen, die Camping-Möbel aufstellen und dann auch noch den ganzen Tag in der Sonne entspannen. Ja, Camping kann eine schweißtreibende Angelegenheit sein. Gut, wenn Sie vor Reiseantritt einmal die allernotwendigsten Hygieneartikel zusammensuchen und einpacken. Auch hier haben wir in unserer ausführlichen PDF-Packliste wieder ein paar zusätzliche Punkte in petto – die folgenden sind dabei die wichtigsten:

  • Shampoo, Duschgel oder Seife
  • Zahnbürste und Zahnpasta
  • Toilettenpapier
  • Handtücher
  • Badeschlappen

Übrigens: Mittlerweile gibt es viele biologisch abbaubare und komplett umweltverträgliche Reinigungsmittel, sodass Sie das Wasser später reinen Gewissens wegschütten können.

Damit Sie außerdem kleinere Blessuren und Anflüge von Krankheiten schnell überwinden, darf eine gescheite Reiseapotheke nicht fehlen. Hier genügt in vielen Fällen aber wirklich das Nötigste:

  • Desinfektionsmittel
  • Schmerzmittel
  • Wundsalbe
  • Pflaster
  • Durchfallmittel und Elektrolyte

Fazit: Gut gepackt ist halb entspannt.

Was auf den ersten Blick viel erscheinen mag, ist eigentlich recht schnell zusammengesucht und muss auch gar nicht so teuer werden. Bestandteile der Reiseapotheke oder Küchenausstattung finden sich wohl in den meisten Haushalten und ein Taschenmesser oder Werkzeugset lässt sich mit Sicherheit im Freundes- oder Familienkreis auftreiben. Darüber hinaus erhalten Sie viele Mietfahrzeuge bereits mit einer Grundausstattung der wichtigsten Utensilien, beispielsweise mit befüllter Gasflasche. Dennoch ist es eine gute Idee, rechtzeitig mit der Reiseplanung und dem Packen zu beginnen, so haben Sie jede Menge Zeit die fehlenden Dinge zu besorgen oder auszuleihen und sparen sich unterwegs teure Notkäufe. Was Sie abseits dieser Liste noch gebrauchen könnten? Das entscheiden Sie individuell, selbst ist der Camper! Wir wünschen einen aufregenden und erholsamen Camping-Trip.

Auch interessant:

Auto & Mobilität

Faszination Freiheit: So kommen Sie an einen geeigneten Camper.

Camper liegen voll im Trend – kein Wunder, ermöglichen sie doch so viel Freiheit bei der Urlaubs- und Freizeitplanung. Sie fragen sich, wie Sie an ein geeignetes Gefährt kommen? Wir stellen Möglichkeiten vom bequemen Auto Abo bis zum DIY-Umbau vor.

  • 03.06.2022
  • 3 Minuten
Kinder drücken mit Eltern einen Koffer zu.

Ratgeber

Urlaub mit dem Auto – so kommen Sie sicher und entspannt durch den Roadtrip.

Wer mit dem Auto verreist, der kann während der Fahrt ganz besondere Eindrücke sammeln. Wir klären, worauf es ankommt: von der Routenplanung über das Auto und den Sicherheitscheck bis hin zum Packen.

Camper im Auto Abo

Produktinformationen

Freiheit auf Rädern mit dem Camper im VW FS | Auto Abo.

Lust auf Abenteuer im Camper? Mit dem VW FS | Auto Abo für Privatkunden sind Sie in den Volkswagen California Modellen komfortabel, flexibel und ohne langfristige Bindung unterwegs. Verwirklichen Sie Ihre Reiseträume zum monatlichen Fixpreis – Reparatur, Wartung, Steuern, Versicherung und Reifenersatz sind bereits inklusive.