Mann und Frau inspizieren von unten ein Elektroauto mit Taschenlampe

Wartung von Elektroautos.

Wissenswertes.

Wie oft ein Elektrowagen zur Inspektion muss & was dabei gemacht wird.

Sie überlegen, sich ein Elektroauto anzuschaffen? Dann beschäftigen Sie sich sicherlich auch mit den Anschaffungs- und Unterhaltskosten. Einen Kostenfaktor stellen – wie bei allen Autos – die Wartungs- und Inspektionskosten dar. Denn auch Elektroautos müssen regelmäßig gewartet werden. Da der Elektromotor weniger komplex aufgebaut ist als der eines Verbrenners, rechnen viele mit einem Kostenvorteil. Wie genau die Wartung eines Elektroautos aussieht und was es zu beachten gibt, haben wir für Sie im folgenden Text zusammengefasst.

Welche Wartung braucht ein Elektroauto?

Viele Bauteile, auf die ein Verbrennerfahrzeug nicht verzichten kann, werden im Elektroauto nicht benötigt. So haben Elektrofahrzeuge beispielsweise kein Getriebe, keinen Keilriemen, keine Zündkerzen, keinen Zahnriemen, keinen Ölfilter, keine Auspuffanlage und keine Kupplung. Auch wenn so etwas wie ein Ölwechsel oder der Wechsel der Zündkerzen für den Elektrowagen nicht relevant ist, finden sich dennoch einige Bauteile, die Sie regelmäßig durchchecken lassen sollten. Wie sieht vor diesem Hintergrund also die Wartung eines Elektroautos aus?

Bremsen.

Die Bremsen werden bei einem Elektroauto oftmals weniger beansprucht als bei Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor. Denn beim regenerativen Bremsen, Rekuperation genannt, wird nicht nur Energie zurückgewonnen, sondern auch die Bremsanlage geschont. Das erfreuliche Ergebnis: Die Intervalle für die Erneuerung der Bremsbeläge können sich bei entsprechender Fahrweise dank der Rekuperation deutlich verlängern. Die Wartungsintervalle für die Überprüfung von Bremsen und den Austausch der Bremsflüssigkeit können bei Elektroautos so länger ausfallen als bei Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor. Da die Bremsflüssigkeit aufgrund der schweren Batterie stärker beansprucht wird als bei Verbrennern, wird in E-Autos übrigens eine Bremsflüssigkeit mit hohem Siedepunkt benötigt.

Batterie.

Die Batterie ist das Herzstück des Elektroautos und muss im klassischen Sinne kaum gewartet werden. Die Überprüfung der Ladevorrichtung durch einen Fachbetrieb ist dennoch sinnvoll und im Standardumfang der Inspektion natürlich enthalten. Der Akku selbst hält in der Regel mehrere Jahre und verfügt in den meisten Fällen sogar über eine Herstellergarantie für einen Zeitraum von acht Jahren. Das muss allerdings nicht heißen, dass er nicht auch länger halten kann. Weitere interessante Informationen lesen Sie in unserem Wiki-Artikel zur Elektroauto-Batterie.

Die Bremsen sind allerdings nicht die einzigen Verschleißteile beim Elektroauto – Neben Verschleißteilen wie Bremsen müssen genau wie beim Verbrenner die Reifen, das Fahrwerk und die Lenkung unter die Lupe genommen werden.

Übrigens: Zusätzlich zur regulären Wartung können mit der neuen „over the air“-Technik Softwareupdates über das Funknetz übertragen werden – Autobesitzer müssen dafür also nicht mehr zwangsläufig in die Werkstatt fahren.

Wie oft muss ein E-Auto zur Inspektion?

Wie auch für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor sind für Stromer regelmäßige Wartungsintervalle notwendig. Hersteller schreiben daher in der Regel ein- oder zweijährliche Wartungsintervalle vor, die eingehalten werden müssen, um den Garantieanspruch zu erhalten. Welches Serviceintervall für welches Modell vorgeschrieben oder empfohlen wird, ist unterschiedlich. Oft wird eine Kilometergrenze angegeben oder ein bestimmtes Fahrzeugalter. In der Regel bekommen Sie aber auch einen entsprechenden Hinweis von Ihrem Fahrzeug angezeigt, wenn es wieder so weit ist.

Wie bei jedem anderen Auto auch gibt es für jedes Elektroauto ein Scheckheft, in dem die empfohlenen Wartungsintervalle und -arbeiten festgehalten sind. Zudem wird darin alles dokumentiert, was ein Werkstattmitarbeiter im Rahmen einer Inspektion des Wagens entdeckt und repariert hat. Übrigens: Mittlerweile gibt das Scheckheft in den meisten Fällen (auch) als digitale Version.

Was kosten Wartung und Inspektion beim E-Auto?

Die konkreten Inspektions- und Wartungskosten hängen vom zu wartenden Fahrzeugmodell ab und außerdem davon, in welchem Zustand es sich befindet. Wie hoch die Wartungskosten am Ende genau ausfallen, ist also sehr unterschiedlich und nicht immer vorhersehbar. Im Vergleich zu Verbrennern ergibt sich meist dennoch ein Kostenvorteil: Aufgrund der geringeren Zahl an Verschleißteilen und der bei einigen Bauteilen längeren Wartungsintervalle, können Sie bei Ihrem Elektroauto in der Regel mit niedrigeren Wartungskosten rechnen als bei einem vergleichbaren Auto mit Verbrennungsmotor.

Um die Kosten für Wartung und Inspektion planbarer zu machen, haben manche Anbieter Servicepakete im Repertoire, durch die Kosten für viele klassische Wartungsarbeiten im Rahmen der notwendigen Inspektionen abgedeckt werden. Dafür zahlen Sie konstante monatliche Beiträge und haben dadurch eine bessere finanzielle Planbarkeit.

Abbildung kleine Inspektion

Wartung & Inspektion.

Erhalten Sie den guten Zustand Ihres Fahrzeugs zu kalkulierbaren Kosten. Mit dem Wartungs- & Inspektionsservice sind Sie entspannter unterwegs.

Fazit.

Im Grunde ändert sich für Sie als E-Autobesitzer am Wartungs- und Inspektionsprocedere nicht viel. Die Intervalle sind unter Umständen etwas anders und auch die Kosten können variieren. Die Essenz hingegen bleibt: Ein Auto – egal, ob Verbrenner, Hybrid oder Elektrowagen – muss regelmäßig zum Check-up in die Werkstatt. Das dient Ihrer Sicherheit im Straßenverkehr und dem Werterhalt des Fahrzeugs.

In der Anschaffung sind Elektroautos zwar tendenziell etwas teurer als vergleichbare Verbrennermodelle. Dafür können Sie aber staatliche Förderungen für den Kauf eines Elektrowagens nutzen – das macht den elektrisierenden Fahrspaß gleich noch reizvoller.

Übrigens: Falls Sie nicht direkt ein Elektroauto kaufen wollen, können Sie es alternativ auch mal im Auto Abo ausprobieren – dort sind auch die Wartungskosten bereits inklusive.

Auch interessant für Sie:

Abbildung Wartung

Wartung.

Bei der Wartung eines Autos wird der funktionsfähige Sollzustand erhalten oder wiederhergestellt. Dafür werden beispielsweise Verschleißteile ausgetauscht, Betriebsmittel erneuert und Komponenten gereinigt. Erfahren Sie hier mehr zur Wartung am Auto.

Elektroauto-Batterie.

Die Batterie im Elektroauto sorgt für den nötigen Antrieb und ist das komplexeste sowie teuerste Bauteil am E-Fahrzeug. Erfahren Sie hier, wie E-Auto-Akkus funktionieren, woraus sie bestehen und wie sie aufgebaut sind, welche Lebensdauer eine Batterie in etwa besitzt und welches Zukunftspotenzial in den elektrischen Zellen steckt.

Wartung & Inspektion.

Planbare Kosten statt böser Überraschungen: Dank Wartung & Inspektion bringt Sie der nächste Servicetermin nicht ins Schwitzen.

So kommen Sie zur Dienstleistung Wartung & Inspektion.

Online berechnen & beantragen.

Beantragen Sie jetzt die Dienstleistung Wartung & Inspektion online.

Mobilitätsfinder