Das Geschäftskunden-Magazin der Volkswagen Leasing.
  • 07.02.2022
  • 3 Minuten

Mit dem E-Auto auf Geschäftsreise –nachhaltig unterwegs mit dem Dienstwagen.

Nicht nur für kurze Strecken im städtischen Verkehr ist ein elektronisch betriebener Firmenwagen von Vorteil – auch bei Dienstreisen profitieren Sie sowohl als Arbeitnehmer als auch als Geschäftsführer von den strombetriebenen Gefährten. Welche Vorteile Sie und die Firma durch Dienstreisen mit Elektrofahrzeugen erhalten und welche Planungen vorab getätigt werden sollten, erfahren Sie im Folgenden.

Volkswagen ID.3 fährt auf Straße Heck-/Seitenansicht

Die Vorteile eines Elektroautos für die Dienstreise.

Ein strombetriebenes Fahrzeug wirkt sich nicht nur positiv auf die Nachhaltigkeit des Unternehmens aus, sondern ist auch deutlich leiser während der Fahrt – die Lärmbelästigung für Sie als Fahrer ist also deutlich geringer während der Geschäftsreise.

Ein weiterer Vorteil, wenn Sie mit einem E-Dienstwagen verreisen ist, dass einige Städte inzwischen auf öffentlichen Parkflächen auf Parkgebühren für Fahrzeuge mit E-Kennzeichen verzichten oder spezielle Parkplätze für Elektroautos bereitstellen. Teils ist das kostenfreie Parken auf die Dauer des Ladevorgangs begrenzt, je nach Stadt gibt es aber auch Parkplätze, die unabhängig vom Ladevorgang gebührenfrei genutzt werden können. Informieren Sie sich bestenfalls vorab über die geltenden Regelungen in der Zielstadt der Dienstreise und sparen Sie somit Parkkosten für das Elektroauto ein. Durch das kostenlose Parken haben Sie als Fahrer zudem weniger Aufwand, da Sie die Parktickets nicht sammeln und aufbewahren müssen, um diese gegebenenfalls später mit Ihrem Arbeitgeber zu verrechnen. 


Setzen Sie Ihre Flotte unter Strom!

Gemeinsam elektrifizieren wir Ihre Flotte. Wir beraten Sie umfassend beim Aufbau eines zukunftsorientierten und nachhaltigen Fuhrparks.

Zu Fleet.Electrified.

Die Planung vorab – Reichweite & Ladestationen.

Bevor Sie die Dienstreise mit einem Elektrofahrzeug antreten, sollte die Route zunächst geplant werden. Die wichtigste Frage dabei ist, ob die Länge der Strecke die maximale Reichweite des Fahrzeugs überschreitet. Falls ja, sollten Sie vorab planen, an welchen Orten Sie Zwischenstopps zum Laden des Elektroautos einlegen können. Einige Navigationsgeräte zeigen geeignete Ladestationen und Ladesäulen innerhalb Deutschlands oder im Ausland direkt im Bordcomputer an – alternativ gibt es aber auch diverse Apps, in denen die Positionen von Ladesäulen vermerkt sind. So zeigt Ihnen beispielsweise die Charge&Fuel App detaillierte Informationen zu den Ladestationen an, unter anderem, um welche Art Ladesäule es sich handelt sowie ob die Station belegt oder frei ist. Zudem können Sie sich direkt zu Ihrer ausgewählten Ladesäule navigieren lassen.

Bei der Fahrtenplanung sollte berücksichtigt werden, dass die maximale Reichweite eines Elektroautos durch die Nutzung von Klimaanlage, Heizung und Co. geringer sein kann, als auf dem Papier angegeben. Sie sollten also lieber einen Stopp zu viel als zu wenig einplanen.

Das Aufladen des Fahrzeugs dauert an Schnellladestationen dann meist zwischen 15 und 30 Minuten – ein ideales Zeitfenster, damit Sie sich kurz die Beine vertreten, etwas essen oder trinken können. Grundlegend sind regelmäßige Pausen bei längeren Fahrten unerlässlich, um die Konzentration aufrecht zu erhalten. Es kommt Ihnen also nur zugute, wenn Sie sich während des Aufladens des Fahrzeugs etwas von der Fahrt erholen können.

Um das Elektrofahrzeug an Ladestationen unkompliziert aufladen und die Kosten nach der Geschäftsreise präzise abrechnen zu können, bietet sich die Nutzung einer Ladekarte an. Mithilfe dieser wird jeder Ladevorgang aufgezeichnet und dem hinterlegten Konto in Rechnung gestellt – Sie können also bequem und bargeldlos Strom laden und das Unternehmen hat in der Regel keinen Mehraufwand. Je nach gewählter Ladekarte können sowohl inländische als auch ausländische Ladestationen genutzt werden.


Unkompliziert Laden dank der Charge&Fuel Card.

Damit Sie Ihren Dienstwagen während Ihrer Dienstreise laden können, bietet die Charge&Fuel Card bargeldloses Laden an mehr als 300.000 Ladepunkten in zahlreichen Ländern.

Zur Charge&Fuel Card

Treten Sie mit dem Dienstwagen eine Geschäftsreise an, sollten Sie sich vorab auch darüber informieren, ob das ausgewählte Hotel Möglichkeiten zum Aufladen des Elektrofahrzeugs bietet. Inzwischen ist es keine Seltenheit mehr, dass Hotels ihren Gästen Ladestationen, Wallboxen oder Ladesäulen bereitstellen. Auf diese Weise können Sie das Fahrzeug während Ihres Aufenthalts bequem laden und Sie müssen sich vor der Abreise nicht mit der Suche nach einer Ladestation beschäftigen.

Mann im Anzug vor Auto am Telefon

Elektroauto für Dienstreisen – diese Vorteile haben Sie als Geschäftsführer.

Der Umstieg auf Elektromobilität ist vor allem in Hinblick auf die Nachhaltigkeit des Unternehmens empfehlenswert. Legen Ihre Arbeitnehmer mit dem Dienstwagen längere Strecken zurück oder treten häufig Dienstreisen an, kann es deshalb durchaus sinnvoll sein, einen strombetriebenen Dienstwagen zu nutzen und somit die Umwelt zu schonen.

Wenn Ihre Mitarbeiter mit einem Elektrofahrzeug beim Kundentermin vorfahren oder auf den Straßen unterwegs, macht dies zudem bei vielen Geschäftspartnern oder auch Kunden einen guten Eindruck. Es zeigt, dass sich Ihr Unternehmen mit umweltschonenden Möglichkeiten, den Arbeitsalltag zu bestreiten, auseinandersetzt und diese zukunftsorientiert durchsetzt. Viele Geschäftsführer streben inzwischen auch die CO2-Neutralität des Unternehmens an – E-Dienstwagen für den Arbeitsalltag und für Geschäftsreisen sind hierfür ein wichtiger Bestandteil.

Gerade, weil rein elektrisch betriebene Fahrzeuge derzeit noch recht selten als Firmenwagen vorzufinden sind, sticht Ihre Firma somit positiv hervor und hinterlässt einen bleibenden Eindruck.

Das Elektroauto als idealer Begleiter für Dienstreisen.

Dienstreisen lassen sich also auch mit einem Elektroauto bequem bestreiten – besonders, wenn die Reise dank ausreichender Reichweite ohne Ladestopp absolviert werden kann. Aber auch die Planung von Zwischenstopps zum Aufladen des Fahrzeugs ist dank eines ausgedehnten Ladenetzes, Apps zum Auffinden der Ladestationen und Bezahlung per Ladekarte recht unkompliziert. Reisen Firmenmitarbeiter per Elektroauto, kann das Unternehmen zudem von einem guten Eindruck bei Kunden und Kostenersparnis beim Parken profitieren.

Sie möchten sich in Zukunft für mehr Elektromobilität in Ihrem Fuhrpark einsetzen? Bei Fleet.Electrified. erwartet Sie eine umfassende Beratung rund um Ihre E-Flotte.

Weitere Informationen und Angebote:

Range_imKreis_10_Cupra_freigestellt_sRGB_3_2.jpg

Elektromobilität

Mit einer E-Flotte in die Zukunft starten.

Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit gehen bei einer E-Flotte Hand in Hand. Erfahren Sie hier mehr zu den Vorteilen und dem Aufbau einer E-Flotte.

  • 18.08.2021
  • 4 Minuten
charging_vw_id3_mod_RZsRGB_3_2.jpg

Elektromobilität

Ladelösungen für Unternehmen.

Um Ihre E-Flotte auf dem Firmengelände laden zu können, benötigt Ihr Unternehmen eine geeignete Ladeinfrastruktur. Was es dabei zu beachten gibt und welche Vorteile dies mit sich bringt, erfahren Sie hier.

  • 18.08.2021
  • 4 Minuten
21_228_VWFS_CF-Card_Web_1600x1067_01.jpg

Produktinformationen

Die Charge&Fuel Card.

Bargeldlos Laden und Tanken – und das europaweit. Erhalten Sie Zugang zu Europas größtem Schnellladenetzwerk und navigieren Sie ganz einfach mit Hilfe der Charge&Fuel App zur nächstgelegenen Ladestation oder Tankstelle.