Der Service ist zur Zeit leider nicht verfügbar. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Blaue_Flotte_Stagemotiv_3000x1000px.jpg

Let’s drive zero by nature

Mit den E-Fahrzeugen der Blauen Flotte setzen wir gemeinsam ein Zeichen für die Umwelt. Wir investieren für Sie in die Renaturierung von Mooren. Damit wird ein – Ihrer Fahrzeugnutzung entsprechender – Beitrag zum Klimaschutz erzielt.

03-SogehtszuZeroCO2_TeaserImage01_1600x1067.jpg

So geht's zu Zero CO2.

Die 195 Staaten des Pariser Klimaschutzabkommens haben sich dazu verpflichtet, die Erderwärmung auf maximal 2 °C im Vergleich zur vorindustriellen Zeit zu begrenzen, anvisiert werden sogar nur 1,5 °C. Das bedeutet, dass die Treibhausgasemissionen bis 2050 nahezu auf Null stehen müssen. Der aktuelle Energiewende-Bericht der Bundesregierung sieht hier für Deutschland „rot“. Was tun?

Der Einstieg in die E-Mobilität ist ein wichtiger Schritt. Ob Sie drei Fahrzeuge leasen oder dreihundert: Elektrofahrzeuge sind schon heute klimafreundlicher als vergleichbare verbrennungsmotorische Fahrzeuge und Sie genießen den Rückenwind vom Staat, zum Beispiel in Form von Umweltboni und Steuervorteilen.

Aber mit E-Mobilität allein erreichen wir heute noch nicht das wichtigste Ziel, um den Klimawandel auszubremsen. Entscheidend ist, dass im Rahmen eines Saldos maximal so viel CO2 emittiert wird, wie durch andere Maßnahmen wieder eingespart werden kann.

Das Prinzip der Blauen Flotte:

03-SogehtszuZeroCO2_TeaserImage03_1600x1067.jpg

1.

Das Leasen eines BEV-Fahrzeugs aus dem Volkswagen Konzern verhindert lokalen CO2-Ausstoß während der Fahrt.

03-SogehtszuZeroCO2_TeaserImage02_1600x1067.jpg

2.

Der breite Einsatz von Ökostromtarifen hat einen positiven Einfluss auf die CO2-Bilanz und macht das Laden von Strom klimafreundlicher.

03-SulingerMoor_TeaserImage_1600x1067.jpg

3.

Die Investition in Moorschutzprojekte in gleichem Ausmaß wie die Fahrzeugnutzung sorgt für einen zusätzlichen positiven Klimaeffekt.

Im Rahmen der Blauen Flotte investieren die Volkswagen Financial Services in konkrete Klimaschutzmaßnahmen des NABU (Naturschutzbund Deutschland) e. V. – genauer gesagt in Moorschutzprojekte. Elektrofahrzeuge stoßen lokal zwar keine Emissionen aus, aber der Ladestrom stammt nicht immer aus erneuerbaren Quellen. Daher legen wir als konservatives Szenario den deutschen Strommix zugrunde.

Die Basis für die Berechnung des CO2-Fußabdrucks eines E-Fahrzeugs – während der Nutzungsphase im Rahmen des Leasingvertrags bei der Volkswagen Leasing GmbH – bilden folgende Kriterien:

  • die vereinbarte Kilometerlaufleistung
  • ein pauschal zu Grunde gelegter Stromverbrauch von 15 kWh pro 100 Kilometer
  • die Annahme, dass 100 % des geladenen Stroms dem deutschen Strommix entsprechen

Daraus wird ein konkreter CO2-Fußabdruck je E-Fahrzeug für die Leasingvertragslaufzeit errechnet.

Für die mit dem NABU (Naturschutzbund Deutschland) e. V. umgesetzten Klimaschutzprojekte, die für die Blaue Flotte herangezogen werden, existieren anerkannte Klimagutachten. Diese quantifizieren den durch das jeweilige Projekt entstandenen positiven CO2-Effekt. Gemeinsam achten die Partner in regelmäßigen Reviews darauf, dass das Volumen der CO2-Emissionen der Blauen Flotte nicht höher ist als der positive CO2-Effekt der Projektgebiete.

Hinweis: Es handelt sich bei den Annahmen um ein konservatives Szenario. Es ergibt sich eine zusätzliche Chance, wenn Sie als unsere Kunden Ökostrom laden (z. B. durch den Einsatz der Charge&Fuel Card von Volkswagen Financial Services). Dadurch haben die Klimaschutzmaßnahmen der Volkswagen Financial Services im Rahmen der Blauen Flotte mit großer Wahrscheinlichkeit sogar einen überproportional positiven Saldo.

Sie haben Fragen zur Blauen Flotte?

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen einfach per E-Mail.

BLAUEFLOTTE@VWFS.COM