Das Geschäftskunden-Magazin der Volkswagen Leasing.
  • 04.03.2022
  • 5 Minuten

Gesundheitsfördernde Maßnahmen am Arbeitsplatz – das Dienstfahrrad.

Gesundheitsfördernde Maßnahmen am Arbeitsplatz dienen nicht nur Ihren Mitarbeitern – auch Ihr Unternehmen profitiert von einer gesteigerten Mitarbeitermotivation, einem verbesserten Image und Kosteneinsparungen. Maßnahmen zur Gesundheitsförderung gibt es viele – das E-Bike-Leasing stellt ein besonders attraktives Mittel dar, kostenneutral die Gesundheit der Belegschaft zu verbessern und gleichzeitig einen Beitrag zum Umweltschutz und zur Arbeitgeberattraktivität zu leisten. Erfahren Sie hier, wie Sie gesundheitsfördernde Maßnahmen in Ihrem Unternehmen etablieren, wie das E-Bike-Leasing funktioniert und welche Vorteile Ihnen und Ihren Mitarbeitern durch Dienstfahrräder entstehen. 

dienstfahrradleasing-ebike-anzug-3_2 (2).jpg

Gesundheit am Arbeitsplatz.

Gesundheit am Arbeitsplatz ist nicht nur in körperlich fordernden Branchen ein wichtiges Thema. Auch Tätigkeiten, die überwiegend im Sitzen ausgeübt werden – beispielsweise am Schreibtisch im Büro oder hinter dem Steuer eines Dienstwagens – fordern ihren gesundheitlichen Tribut. Untersuchungen zeigen, dass langes Sitzen Krankheiten fördert und sich negativ auf Muskeln und die gesamte Körperhaltung auswirkt. Hinzu kommen Auswirkungen auf Körper und Seele, die durch psychische Belastungen am Arbeitsplatz wie Stress ausgelöst werden. In einer Umfrage gaben 47 % der Befragten an, regelmäßig unter Beschwerden zu leiden, die auf Stress bei der Arbeit zurückzuführen sind.

Unter diesen negativen Aspekten leiden auch die Arbeitgeber: Motivation und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter sinken, die Zahl der Krankheitstage steigt und Unternehmen müssen mit wirtschaftlichen Einbußen und administrativem Mehraufwand rechnen.

Die gute Nachricht lautet: Mit Maßnahmen zur Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz können Sie diese Handlungsfelder deutlich verbessern und Problemen vorbeugen. Ein strategisches betriebliches Gesundheitsmanagement führt in Ihrem Unternehmen zur Stressbewältigung, gesundheitsförderlichen Verhaltensweisen der Belegschaft, Prävention von Krankheiten und damit zu betriebsübergreifenden Verbesserungen. Doch welche Maßnahmen eignen sich zur Gesundheitsförderung?

Beispiele für gesundheitsfördernde Maßnahmen.

Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz kann unterschiedliche Handlungsfelder umfassen: Von einer gesundheitsförderlichen Gestaltung des Arbeitsplatzes mit ergonomischen Möbeln über gesunde Kantinenkost bis hin zu Kursen für Stressbewältigung, Mobbing-Prävention oder Bewegung stehen Ihnen viele Wege zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen und Stärkung der Mitarbeitergesundheit offen.

Wichtig beim betrieblichen Gesundheitsmanagement ist, dass Sie die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter kennen und sie in Entscheidungen einbeziehen. Öffnen Sie daher die Kommunikationskanäle mit den Mitarbeitern und fragen Sie das Interesse an bestimmten Angeboten ab, bevor Sie diese unter Einsatz von Zeit und Geld einrichten. Die Gesundheitsförderung soll schließlich Ihre Mitarbeiter unterstützen und nicht abschrecken.

Eine gesundheitsförderliche Gestaltung des Arbeitsplatzes sollte in jedem Unternehmen einen hohen Stellenwert einnehmen. Dazu zählen beispielsweise ergonomisch geformte Bürostühle und höhenverstellbare Schreibtische zur Unterstützung gesunder Arbeitsweisen. Die Bereitstellung neuer Büromöbel ist allerdings kostenintensiv und kann in vielen Unternehmen nur schrittweise erfolgen. Ob die Belegschaft diese Angebote letztendlich in Form von gesundheitsförderlichen Verhaltensweisen nutzt, entzieht sich Ihrer Verantwortung und Kontrolle jedoch – insbesondere in Zeiten von Homeoffice und Remote Work. Auch tragen diese Maßnahmen wenig zur tatsächlichen Bewegung Ihrer Angestellten bei.

Wie zahlreiche Studien zeigen, ist die regelmäßige Bewegung Ihrer Mitarbeiter eines der wichtigsten Handlungsfelder zur Gesundheitsförderung. Das Angebot von Sportkursen im Betrieb könnte hier Abhilfe schaffen. Die Anstellung eines Kursleiters sowie der Verlust von Arbeitszeit sind jedoch mit Kosten verbunden. Hinzu kommt, dass der gemeinsame Besuch eines Sportkurses mit Kollegen am Arbeitsplatz für viele eine Hemmschwelle bedeutet und nicht alle Mitarbeiter begeistern wird.

Eine sehr niedrigschwellige und auf zahlreichen Ebenen vorteilhafte Maßnahme zur Gesundheitsförderung ist dagegen das Angebot eines E-Bikes als Dienstfahrrad

Ein E-Bike als gesundheitsfördernde Maßnahme.

Mit einem eigenen E-Bike als Dienstfahrrad können Ihre Mitarbeiter den Weg zur Arbeit und gegebenenfalls sogar zu Kundenterminen bequem zurücklegen und integrieren gesundheitsförderliche Bewegung so in ihren regulären Tagesablauf.

Fahrräder und E-Bikes eignen sich erwiesenermaßen zur Gesundheitsförderung und Prävention von Krankheiten: Eine Studie ergab, dass Personen, die mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren, ihr Risiko, frühzeitig zu sterben, einer Herz-Kreislauf-Erkrankung oder Krebs zu erliegen oder eine Krebs-Diagnose zu bekommen, signifikant verringern. Zudem konnte nachgewiesen werden, dass sich die Stimmung und die Leistungsfähigkeit von Arbeitnehmern verbessern, wenn sie an Arbeitstagen Sport treiben.

Davon profitiert nicht nur jeder Arbeitnehmer individuell, sondern auch Ihr Unternehmen als Ganzes: Mitarbeiter, die mit dem Fahrrad zur Arbeit pendeln, reichen Untersuchungen zufolge im Schnitt zwei Krankheitstage weniger pro Jahr ein als solche, die mit dem eigenen Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln pendeln.

Vorteile von Dienstfahrrädern.

Allein aus den oben genannten Gründen ist ein E-Bike als Dienstfahrrad eine ideale Maßnahme zur Gesundheitsförderung. Doch auch darüber hinaus finden sich zahlreiche Pluspunkte. Folgende Vorteile bietet die Nutzung von E-Bikes Ihrem Unternehmen:

  • Förderung der Mitarbeitergesundheit und -leistungsfähigkeit
  • Weniger Fehlzeiten durch Krankheitstage
  • Weniger Stress durch Umfahren von Staus
  • Positiver Beitrag zur CO2-Bilanz
  • Entlastung der Parksituation
  • Förderung der Gleichberechtigung
  • Stärkung der Mitarbeitermotivation
  • Aufwertung des Unternehmensimages nach innen und außen
  • Fahrräder als mögliche Werbemittel
  • Kostenneutrale Umsetzung dank Leasing-Modell

Die Förderung der Gesundheit und Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiter und die damit einhergehende Reduzierung des Krankenstands macht Ihr Unternehmen produktiver und kann für große Einsparungen sorgen.

Viele Unternehmen legen heutzutage zudem Wert auf ihren Umwelteinfluss und die Verringerung sowie den Ausgleich ihres ökologischen Fußabdrucks. Legen mehr Angestellte den Weg zur Arbeit mit dem Rad zurück, kann Ihr Unternehmen seine CO2-Bilanz verbessern, was auch eine positive Außenwirkung mit sich bringt.

Verfügt Ihr Unternehmen nicht über einen eigenen Firmenparkplatz mit vielen Stellplätzen wird zudem die Parksituation vor Ort entlastet und es stehen auch für Kunden mehr freie Stellplätze in der Umgebung zur Verfügung.

dienstfahrradleasing-fahrrad-rückansicht.jpg

Ein Dienstfahrrad stärkt neben der Gesundheit auch die Motivation der Mitarbeiter und sorgt für Gleichberechtigung im Unternehmen. Während in vielen Unternehmen aus Kostengründen nur ausgewählten Mitarbeitern ein Dienstwagen, Spezialausrüstung oder die Teilnahme an teuren Kursen ermöglicht wird, ist ein E-Bike für Arbeitnehmer unabhängig von ihrer Position ein einfach zu bietender Benefit. Mittels E-Bike-Leasings kann sich dabei sogar jeder Mitarbeiter sein Wunsch-Fahrrad aussuchen: egal, ob herkömmliches Rad, E-Bike, namhafter Hersteller oder No-Name-Produkt.

Dadurch, dass Mitarbeiter auf Wunsch von einem E-Bike profitieren können und nach Möglichkeit sogar in die Entscheidung zur Anschaffung einer Dienstradflotte einbezogen werden, erfährt Ihr Unternehmensimage eine Aufwertung. Ein gutes Image und zufriedene Mitarbeiter tragen zu einer positiven Außenwirkung bei und lassen Ihr Unternehmen attraktiver auf potenzielle neue Arbeitnehmer sowie Kunden wirken.

Dienstfahrräder bieten zusätzlich dazu auch die Möglichkeit, für Ihr Unternehmen zu werben. Durch eine einheitliche Prägung aller Diensträder oder Aufkleber im Corporate Design können Sie die Räder im gesamten Umfeld als Werbefläche nutzen.

Wenn Sie nun trotz der zahlreichen Vorteile noch zweifeln, ob Sie die Anschaffung von E-Bikes für Ihre Mitarbeiter wirtschaftlich stemmen können, seien Sie unbesorgt: Mit dem E-Bike-Leasing können Sie den interessierten Arbeitnehmern ein eigenes Fahrrad als geldwerten Vorteil zur Verfügung stellen – und dabei sogar Lohnnebenkosten einsparen.


Machen Sie Ihr Unternehmen mobil.

Das E-Bike-Leasing unseres Kooperationspartners Lease a Bike1 ermöglicht es Ihnen, E-Bikes und Fahrräder als Zusatzleistungen in Ihrem Unternehmen anzubieten. So profitieren Arbeitgeber und Arbeitnehmer von der gesundheitsfördernden Maßnahme.

Zum E-Bike-Leasing

E-Bike-Leasing zur Gesundheitsförderung.

Das Dienstfahrrad-Leasing können Sie als gesundheitsfördernde Maßnahme ganz einfach in Ihrem Unternehmen etablieren. Dazu registrieren Sie sich unkompliziert online bei unserem Kooperationspartner Lease a Bike und legen dort Ihre individuellen Unternehmensrichtlinien fest. Die gesamte Abwicklung des Leasingantrags sowie die Erstellung der Zusatzvereinbarung zum Arbeitsvertrag und des Übergabeprotokolls erfolgt vollständig digital über das Bike Mobility Service Portal. Ihre Mitarbeiter erhalten einen Bestellcode und können sich mit diesem beim Fachhändler ihr jeweiliges Traumfahrrad aussuchen. Dabei können sie frei darüber entscheiden, ob sie ein E-Bike oder ein herkömmliches Fahrrad möchten und um welches Modell es sich handeln soll. Die einzige Vorgabe ist, dass der Kaufpreis mehr als 499 Euro beträgt. So bekommen Ihre Angestellten ein hochwertiges Dienstrad nach genau ihren Vorstellungen und können bis zu einer Höhe von 15 % des Kaufpreises sogar Zubehör wie Fahrradhelme, Schlösser, Fahrradtaschen oder Beleuchtung als Teil des Leasings erhalten. Im Idealfall können Ihre Mitarbeiter das Wunschfahrrad anschließend direkt mit nach Hause nehmen.

Die Gesamtleasingrate wird als Teil einer Gehaltsumwandlung direkt vom Bruttolohn der Arbeitnehmer abgezogen. Das E-Bike-Leasing kann für Sie als Arbeitgeber somit kostenneutral verlaufen. Hinzu kommt, dass Sie sogar Kosten einsparen, da die Lohnnebenkosten aufgrund der Gehaltsumwandlung niedriger ausfallen. Dank der unkomplizierten digitalen Abwicklung ist das E-Bike-Leasing für Arbeitgeber schnell und einfach im Unternehmen umzusetzen.

Ihre Mitarbeiter wiederum können das Dienstfahrrad auch in ihrer Freizeit nutzen und so außerhalb der Arbeitszeit ihre Gesundheit fördern. Neben dem geldwerten Vorteil profitieren sie zudem von steuerlichen Begünstigungen und sparen dank des E-Bike-Leasings bis zu 40 % gegenüber einem Barkauf.

Gesundheitsförderung leicht gemacht.

Möchten auch Sie möglichst unkompliziert, kostenneutral und effektiv gesundheitsfördernde Maßnahmen in Ihrem Unternehmen umsetzen, ist das E-Bike-Leasing ideal. Im Vergleich zu anderen Maßnahmen bietet ein eigenes Dienstfahrrad als geldwerter Vorteil für jeden interessierten Mitarbeiter eine niedrigschwellige Möglichkeit, gesundheitsförderliche Bewegung in den Tagesablauf zu integrieren.

Ihr Unternehmen kann aus gesünderen und zufriedeneren Mitarbeitern einen Nutzen ziehen, seine Produktivität erhöhen und gleichzeitig Kosten einsparen. Für alle Beteiligten entsteht somit eine Win-win-Situation – also satteln Sie noch heute auf Dienstfahrräder um. Wir beraten Sie gerne jederzeit – fragen Sie hier ein individuelles Angebot für Ihr Unternehmen an.

Weitere Informationen und Angebote:

dienstfahrradleasing-fahrrad-rückansicht.jpg

Neue Mobilitätskonzepte

E-Bike-Leasing aus Sicht des Arbeitgebers.

Das Dienstfahrrad-Leasing stellt eine attraktive Zusatzleistung für Ihre Mitarbeiter dar. Erfahren Sie hier, wie das Leasing von Diensträdern funktioniert, welche Vorteile es bietet und wie Sie damit Kosten sparen können.

  • 22.06.2021
  • 3 Minuten
Mann in Sakko schiebt lächelnd ein E-Bike

Neue Mobilitätskonzepte

Mitarbeitermotivation steigern – mit einem Dienstfahrrad.

Motivierte Mitarbeiter sind das A und O eines Unternehmens. Nicht immer ist es leicht, als Arbeitgeber die richtigen Maßnahmen zu finden, um die Motivation hochzuhalten. Mit dem E-Bike-Leasing bieten Sie Ihren Mitarbeitern ein attraktives Angebot, das die Motivation und Zufriedenheit langfristig verbessern kann. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Mitarbeiter motivieren können, welche Vorteile Dienstfahrräder bieten und wie Sie das Modell unkompliziert in Ihrem Unternehmen etablieren.

  • 28.02.2022
  • 5 Minuten
Lächelnde Frau auf E-Bike in der Stadt

Neue Mobilitätskonzepte

E-Bike-Leasing aus Sicht des Arbeitnehmers.

Mit dem Fahrrad oder E-Bike zur Arbeit – dank Firmenleasing ist das eine attraktive Alternative zu Staus sowie vollen Bussen und Bahnen. Erfahren Sie hier alles zu den Vorteilen.

  • 22.06.2021
  • 4 Minuten