2017_11_12_VWFS_DB_S4_235_LB_TS_ZSP_RZic_Stage.jpg

Der Zertifikate-Sparplan.

Mit monatlichen Raten das eigene Vermögen aufbauen.1

Der Zertifikate-Sparplan: Sparen mit Renditechancen.

Als Alternative zum Fondssparen oder ETF-Sparen ist auch ein Zertifikate-Sparplan eine Möglichkeit für den persönlichen Vermögensaufbau. Für einen Sparplan stehen über 20 unterschiedliche Zertifikate zur Verfügung. Selbstverständlich können Sie jederzeit auf Basis des aktuellen Kurswertes über Ihr Vermögen verfügen. Bitte beachten Sie den Risikohinweis.2

Geringe Sparrate.

Sparen Sie schon ab einer Rate von 100,- Euro monatlich oder vierteljährlich.

Kostenloses Depot.3

Mit einem aktiven Sparplan (mindestens zwei Ausführungen pro Jahr) ist das Wertpapierdepot kostenlos.

Individuelle Beteiligung am Zertifikat.

Sie entscheiden, in welches Zertifikat Sie mit welcher Rate und Dauer investieren wollen. 

Günstige Transaktionsgebühr.

Sparen Sie Gebühren durch eine günstige Abwicklung Ihres Sparplanes.

Mehr erfahren

Zertifikate-Sparplan ganz einfach abschließen.

Depot eröffnen.

+

Zertifikate-Sparplan einrichten.

=

Geldanlage starten.

Was ist ein Zertifikate-Sparplan?

Bei einem Zertifikate-Sparplan erwirbt die Bank für Sie immer genau so viele Zertifikate, wie es Ihre monatliche Rate erlaubt. So investieren Sie immer nur einen geringen Betrag, bauen sich aber nach und nach einen immer größeren Bestand an dem jeweiligen Zertifikat auf und erhöhen so Ihre Renditechancen.

2017_11_12_VWFS_DB_S6_231_LB_RZic_Teaser.jpg

Wie funktionieren Zertifikate?

Zertifikate sind sogenannte Schuldverschreibungen. Wie ein Kreditgeber leihen Sie einem Emittenten Geld, beispielsweise einer Bank oder einem Unternehmen. Als Sicherheit erhalten Sie das Zertifikat. Nach einer festen Laufzeit oder bei Verkauf des Zertifikates erhalten Sie das investierte Geld zum aktuellen Kurswert zurück.  Bei Veränderungen des zugrunde liegenden Basiswertes verändert sich je nach Konstruktion des Zertifikates auch das investierte Vermögen. Zertifikate gibt es in vielen verschiedenen Ausprägungen. Die genaue Konstruktion des Zertifikates sollte man immer hinterfragen und verstehen.

Erfahren Sie mehr zu Zertifikaten, Indexzertifikaten und Rolling Discount Zertifikaten in unserem Finanz-Wiki.

Zertifikate-Sparplan: Die Kosten.

Die niedrige Ausführungsgebühr macht den Zertifikate-Sparplan der Volkswagen Bank besonders attraktiv. Entnehmen Sie die Konditionen der folgenden Tabelle.4

pro Ausführung

3,50 €
zzgl. 0,25 % pro Kurswert

Mindestanlagevolumen

100,- € pro Ausführung

Höchstanlagevolumen

1.000,- € pro Ausführung
2017_11_11_VWFS_DB_S9_138_RZic_ImageText.jpg

Kostenloses Depot eröffnen.

Eröffnen Sie das kostenlose Wertpapierdepotund schließen Sie Ihren Zertifikate-Sparplan ab.

Fragen & Antworten zum Zertifikate-Sparplan.

Es gibt sogenannte Indexzertifikate, die mit den Exchange Traded Funds einige Gemeinsamkeiten aufweisen. Beide bilden den ausgewählten Index ab, sodass der Anleger an der Entwicklung des jeweiligen Indizes partizipiert. Jedoch gibt es auch gravierende Unterschiede. Ein Unterschied besteht darin, dass der Anleger bei den Zertifikaten das Emittenten-Risiko trägt: Das bedeutet, dass ein Zertifikat für die Verbindlichkeiten des Emittenten haftet. Bei einer Insolvenz des Emittenten ist ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals möglich. Bei ETFs ist das Geld des Anlegers als sogenanntes Sondervermögen geschützt, das heißt, es wird getrennt vom Vermögen der Kapitalanlagegesellschaft verwaltet.

Bei der Volkswagen Bank finden Sie über 20 Zertifikate, die sparplanfähig sind. Hier gelangen Sie zur Übersicht.

Hebelzertifikate können für eine höhere Rendite sorgen. Der jeweilige Hebel potenziert bei einem Long-Zertifikat die Steigerung des Basiswerts, bei einem Short-Zertifikat den Verlust. Besitzen Sie beispielsweise Long-Hebelzertifikate mit dem Hebel 10 und der abgebildete Index steigt um 5 %, steigt der Wert des Zertifikats um 50 %. Ebenso ist das Risiko eines Hebelzertifikats aber höher, da sich die Verluste ebenso potenzieren. Dies bedeutet, dass eine negative Kursentwicklung des Basiswertes zu noch stärkeren Verlusten Ihres eingesetzten Kapitals bis hin zum Totalverlust führen kann. Hebelzertifikate eignen sich ausschließlich für sehr risikofreudige Anleger.

Auch interessant für Sie:

2017_11_12_VWFS_DB_S4_086_LB_RZic_Teaser.jpg

Zertifikate & Anleihen kaufen.

Eine gute Investitionsmöglichkeit für kenntnisreiche Anleger bieten Zertifikate und Anleihen. Entdecken Sie hier Ihre Möglichkeiten.

Zu den Zertifikaten & Anleihen
2017_11_11_VWFS_DB_S9_310_TS_GKd_RZic_Teaser.jpg

Digitale Vermögensverwaltung.

Vermögensverwaltung leicht gemacht: Der praktische Robo Advisor von Whitebox investiert Ihr Geld automatisch in gewünschte ETFs.

Zur digitalen Vermögensverwaltung
2017_11_12_VWFS_DB_S6_198_LB_RZic_Teaser.jpg

Wiki: Zertifikate.

Was sind eigentlich Zertifikate und wie funktioniert diese Geldanlage? In unserem Finanzlexikon erfahren Sie mehr.

Mehr über Zertifikate erfahren

So kommen Sie zum Zertifikate-Sparplan.

Legen Sie ganz einfach online einen Zertifikate-Sparplan an.

Zum Depot-Login

Rufen Sie uns an – wir beantworten Ihre Fragen gern.

0531 212 859509

Sie möchten einen Zertifikate-Sparplan anlegen, haben aber noch kein Depot über die Volkswagen Bank?

Depot eröffnen