Der Service ist zur Zeit leider nicht verfügbar. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Das Magazin von Volkswagen Financial Services.

  • 11.10.2018
  • 3 Minutes

Ab heute ein ABC-Schütze – So feiern Sie die Einschulung Ihres Kindes.

Der erste Schultag ist ein besonderes Ereignis für Kinder und Eltern. Doch wie kann man diesen großen Tag begehen? Und was kommt eigentlich in die Schultüte? Erfahren Sie hier mehr über Brauchtümer zur Einschulung.

EXKL_VolkswagenLeasing_iStock-851417100-3x2.jpg

Zum Ende der Kindergartenzeit freut sich der Großteil aller Kinder auf die aufregende neue Zeit als Schulkind, auch wenn vor allem die Eltern ein wenig wehmütig auf die Kindergartenzeit zurückblicken. Die Einschulung ist international ein spannender Moment – doch die Bräuche unterscheiden sich von Land zu Land.

Während der Übergang zwischen Kindergarten und Schule in Ländern wie den USA oder Großbritannien dank einer Vorschule fließender ist, werden Kinder in Japan sprichwörtlich ins kalte Wasser geschmissen: In Japan müssen Kinder von Tag 1 an alleine zur Schule gehen. In Indien gibt es den Brauch, dass die gerade einmal vierjährigen Schulanfänger vor der Einschulung einen Joghurt aus der Milch der in Indien heiligen Kühe essen. In Brasilien gelten der Kauf einer Schuluniform und das erste Tragen dieser als feierlicher Akt.

So wie jedes andere Land auf der Welt hat auch Deutschland seine Tradition: Hierzulande wird am Tag der Einschulung vor allen Dingen eines getan: Gefeiert! Wie genau? Das lesen Sie hier.

Ausgaben für die Schultüte

So feiert Deutschland den Schulanfang.

In Deutschland wurden laut dem Statistischen Bundesamt im Jahr 2017 rund 721.000 Kinder eingeschult. Das sind gut 9 Prozent weniger als noch vor zehn Jahren. Eines haben die Einschulungen in Deutschland aber auch heute noch gemeinsam: eine tolle Feier. Denn zur deutschen Tradition gehört es, den Eintritt in die Schule gebührend zu zelebrieren. Dies beginnt meist mit einer von älteren Schülern der Schule gestalteten Begrüßungszeremonie. Im Anschluss werden die ABC-Schützen ihren Lehrern zugeteilt, lernen ihre neuen Mitschüler kennen und verbringen eine erste Zeit gemeinsam im neuen Klassenraum. Für viele Eltern ist der Übergang vom Kindergarten in die Schule eine emotionale Probe: Irgendwie ist ihr Kind plötzlich ganz schön groß geworden!

Gerade noch war es ein behütetes Kindergartenkind. Die ErzieherInnen kümmerten sich um jedes kleine Wehwehchen, achteten darauf, dass die Kinder nett zueinander sind, spielten mit ihnen. Nun muss es in der Schule mit so einigem allein klarkommen.

Wird mein Kind Freunde finden und nicht allein auf dem Schulhof herumstehen? Wird es damit klarkommen, dass es nun auch mal länger stillsitzen und lernen muss – während im Kindergarten immer ausreichend Tobemöglichkeiten bestanden? Das und mehr beschäftigt die Eltern der ABC-Schützen. Und dann ist da natürlich noch die Angst, dass das Kind einfach nicht gern zur Schule geht, sich gar verweigert. Zum Glück sind solche Fälle selten und die meisten Kinder freuen sich auf die Schule.

Der wohl wichtigste Begleiter an dem ersten großen Tag in der Schule ist – Trommelwirbel – na klar! Die Schultüte! Ein Brauch, der übrigens bis ins 19. Jahrhundert zurückgeht. Damals waren die Schultüten prall gefüllt mit Obst und Süßigkeiten. Die Tüte sollte den Schulkindern den ersten Gang in die Schule im wahrsten Sinne des Wortes versüßen.

Junge hält Schultüte im Arm

Tolle Geschenke für Schulanfänger.

Doch was kommt heute eigentlich so rein in die bunte Tüte und wie viel Geld wird im Schnitt dafür ausgegeben? Laut dem Portal Statista bezahlten 40 Prozent der befragten Eltern zwischen 21 und 40 Euro für den Inhalt der Schultüte.

Und was kommt rein? Während 78 Prozent der Eltern Schulsachen in die Tüte packen, stecken in fast allen (91%) Süßigkeiten und in gut der Hälfte aller Schultüten (53%) sind auch Spielsachen zu finden.

Übrigens: Ganze 90 Prozent aller befragten Eltern sind laut Statista der Meinung, dass es die eine oder andere Familie bei den Einschulungsgeschenken übertreibt. Vermutlich ist dies eine Anspielung auf die Tatsache, dass heutzutage oft schon Dinge wie Smartphones zur Einschulung verschenkt werden. Immerhin hatten 2017 laut Statista rund 6 Prozent aller 6- bis 7-Jährigen mittlerweile ein eigenes Mobiltelefon.

Das-kommt-mir-in-die-Schultüte-01.jpg

Endlich die Schleife der Schultüte öffnen!

Das Öffnen der Schultüte ist in jedem Fall eines der Highlights des ersten Schultags: Nach dem offiziellen Teil des Tages darf der Schulanfänger dann endlich im Kreise der engsten Verwandten und Freunde den Kreppverschluss öffnen und stöbern. Egal ob mit Kaffee und Kuchen oder bei einem schicken (Abend-) Essen: Der Tag der Einschulung gehört dem neuen Erstklässler und soll für den Rest seines Lebens in guter Erinnerung behalten werden. Dazu braucht man keine riesigen Geschenke, denn die Zeit mit der Familie und ein gebührendes Wertschätzen sind viel wichtiger.

Auch interessant:

Vater und Tochter schlagen ein

Aktuell

Familie & Leben

Morgenroutine mit Schulkind.

Wie verändert sich eigentlich der morgendliche Ablauf, wenn aus dem Kindergartenkind ein Schulkind wird? Und wie vermeidet man dabei Schwierigkeiten?

  • 11.10.2018
  • 3 Minuten
Schwangere und ihr Partner halten Bauch

Aktuell

Familie & Leben

Das kostet ein Kind.

Welche Kosten kommen auf werdende Eltern zu? Erfahren Sie hier, mit welchen Ausgaben Sie bis zur Einschulung rechnen müssen.

  • 11.10.2018
  • 5 Minuten
Paar vor neuem Haus mit Schlüssel

Aktuell

Familie & Leben

Baufinanzierung ohne Stolpersteine.

Der Weg ins Eigenheim: Wir zeigen Ihnen, wie Sie das Thema Baufinanzierung angehen und Ihren Traum vom eigenen Haus erfüllen.

  • 11.10.2018
  • 3 Minuten